Betty has to go

Forum für die Freunde von Bedford, Leyland-DAF, Reynold-Boughton, Foden, Alvis usw.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1644
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 Hermannsburg
Kontaktdaten:

Betty has to go

Beitrag von schulle39 » 03.03.2022, 22:50

Moin Freunde des Englischen Bleches!

Bevor ich Mobile.de mit dem Thema betraue versuche ich es lieber erst einmal in der oliven Stuhlkreisgruppe.

Betty steht seit 1,5 Jahren auf dem Hof und muss wieder unter die Leute. Ich komme einfach nicht zum Fahren.
Job, Zweitjob, Drittjob und diverse Ehrenämter lassen nicht mehr viel Zeit für´s Reisen über...

Wenn jemand ehrliches Interesse an einem soliden MJ hat, der einstmals für den Army Fire Service umgebaut wurde (Bachert-Aufbau mit diversen Staumöglichkeiten) sollte er mich kontakten.

Diverse Um- An- und Ausbauten wurden gemacht, hier nur eine kleine Auflistung:

Teilausbau im Koffer mit Bett, Küchen/Schrankzeile, Trenntoilette
Außenwände und Decke gedämmt mit 40mm Kälteanlagenisolierung
Technik: 120Wp Solarpanel, Solarregler, 24V-Solarzweitbatterie mit Jumpstartvorrichtung
Spannungswandler auf 12V im Koffer mit diversen USB-Lademöglichkeiten
230V-Anschluss für Landstrom mit diversen Steckdosen im Koffer
LED-Beleuchtung im Koffer
2kW-Dieselstandheizer
40 Liter Frischwassertank mit Zapfmöglichkeiten in der Küchenzeile und Duschenanschluss
6m GEROH-Kurbelmast
Es ist noch einiges zu tun, z.B. Wandverkleidungen und Verschönerungsarbeiten, es ist eher alles recht funktionell gehalten.

Im Fahrerhaus sind Sitze aus einem DIsco II verbaut, elektrisch verstellbar
Spannungswandler auf 12V für Radio und CB-Funk
Starterbatterrien sind relativ neu
4 Reifen habe ich vor 3 Jahren komplett erneuert, nur das Ersatzrad ist noch ein originales

Zu den bekannten Mängeln: eine Bremsleitung Hinterachse ist undicht, wollte ich beim örtlichen Treckerschrauber mal richten lassen
Der Koffer ist an manchen Stellen nicht dicht am (vormals aufschiebbaren) Dach
Der Koffer hat keine Stehhöhe, lichte Höhe ist ca. 1,4m, vergleichbar mit der Höhe hinten im Landy
TÜV ist abgelaufen, ist aber kein Problem wenn die Bremsleitung neu gemacht ist und das Auto einmal übergefeudelt wird. Kann ich mich noch drum kümmern, wenn gewünscht.

Zum Preis: Wenn ich alles auflisten würde, was ich inklusive Kauf in das Auto gesteckt habe, müsste auf dem Zettel so in etwa 14.000 stehen.
Da ich aber lieber hätte, dass Betty in gute Hände gerät, würde ich mit mir reden lassen im realistischen Rahmen. Am Besten einfach mal vorbeikommen und anschauen.
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!
www.suedheide-hintenrum.de

Antworten