Funkausrüstung FFR???

Clansman, Larkspur, SEM aber auch CB-Funk, PMR

Moderator: Moderatoren

Antworten
rti
Einhunderter Club
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2010, 08:18

Funkausrüstung FFR???

Beitrag von rti » 09.12.2011, 17:32

Hallo Funkspezialisten,

irgendeiner der geschätzten Vorbesitzer hat gründliche Arbeit geleistet, um jegliche Spuren der Funkausrüstung meines 109er FFR verschwinden zu lassen. Es wurden sämtliche Kabel-, die Schaltbox für die Funkbatteriene, Halterungen, etc., restlos entfernt... Auf den Kotflügeln sind die Bohrungen für Wingboxen vorhanden, an den Seitenteilen die für die seitlichen "Fackelhalter".

Nun würde ich ihn gerne wieder in den Ausgangszustand zurückbauen, bin aber bei der genauen Teileliste etwas überfragt. Der FFR lief Anfang der 80er zunächst beim STC Honington, danach bis zur Außerdienststellung 1994 beim RAF Regiment 2623, ebenfalls RAF Honington, GB.

Für den fraglichen Zeitraum kommen Clansman-Anlagen in Frage, wie ich bereits gelesen habe. Meine Frage nun: gibt es so etwas wie eine "Standard-Funkausrüstung" für diese Fahrzeuge? Was benötige ich alles? War neben dem stionären Funkgerät immer auch ein Manpack installiert? Bislang habe ich den Batteriekasten mit Montagetisch, eine Anschlüßbox für die Stromversorgung, eine flache Kiste mit Klappdeckel und einem Langloch an der Vorderseite (keine Ahnung, wozu die gut war), diverse Haltewinkel unklaren Gebrauchs und ein Sammelsurium an Funkkabeln...

Hat sich vielleicht jemand die Mühe gemacht und eine genaue Aufstellung der verschiedenen Teile einer solchen Ausrüstung gemacht und würde sie mir zur Vefügung stellen? Ein paar Fotos oder Zeichnungen/Skizzen eines solchen Einbaus wören auch nicht schlecht.

Danke schon einmal für die Mühe und Grüße vom Niederrhein,
Rainer
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde nie etwas fertig (Mark Twain)

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6149
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von zbv500 » 09.12.2011, 19:50

Hallo Rainer,

schön daß Du den Landy wieder original aufrüsten möchtest :)
Ich habe irgendwo eine Übersicht was an Funkgedöns in den Ferret gehört bzw. eingebaut werden kann. Ich denke aber die Spezies für die FFR Landys werden sich hier noch melden 8)
Hier ist schon mal ein Bild eines ziemlich vollgestopften FFR:

http://www.armyradio.com/arsc/customer/home.php?cat=109
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

rti
Einhunderter Club
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2010, 08:18

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von rti » 10.12.2011, 14:39

Hallo Christian,

dieses Bild habe ich auch schon gesehen (und abgespeichert), denke aber die Ausführung ist etwas "überqualifiziert"... :D

Mal schauen was die Experten auf diesem Gebiet empfehlen.

Für den "Übergang" habe ich momentan eine Anlage des NL-Militärs verbaut (ganz ohne Funk wollte ich halt nich...), die aber nach erfolgtem Rückbau wieder heraus soll. Vielleicht kann ich damit dann ja später einen NL-Leightweight-Fahrer glücklich machen.

Unter Umständen hat ja auch jemand hier bei OL noch etawas passendes in Sachen Clansman & Co in der Garagenecke liegen. Vorzugsweise auch eine nicht mehr benötigte Vollausstattung. Für diesbezügliche PN wäre ich natürlich ebenfalls dankbar.

Grüße vom (im Moment) sonnigen Niederrhein,
Rainer
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde nie etwas fertig (Mark Twain)

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6149
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von zbv500 » 10.12.2011, 14:57

Als Minimalausstattung würde ich ein 352 mit Fahrzeugmounting einbauen. Zusätzlich zum Gerät selbst brauchst Du dann noch eine Initiate Box, ein TUAAM ( in der Wing-Box), Antennenfuß mit Antenne und die entsprechenden Kabel.
Falls Du die Funkbatterie im Fahrzeug laden möchtest kommt dann noch ein Battery Charger dazu.
Je nach Lust und Laune kannst Du dann mit einem oder zwei 353, einem 321, usw. aufrüsten...
Die einzelnen Komponenten kannst Du Dir u.a. bei C&S TAT ansehen. Bei ebay.co.uk gibt es auch jede Menge. Der Fliesenmann hat gute Ware und verschickt auch zu zivilen Preisen nach Deutschland.
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
private
Quasselstrippe
Beiträge: 919
Registriert: 10.01.2009, 23:31
Wohnort: Augustdorf
Kontaktdaten:

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von private » 10.12.2011, 17:42

da kann ich cristian nur recht geben der flisen mann ist ganz gut schneller versand.
wir haben auch noch ein wenig rumliegen an teilen aber was genau kann ich nicht sagen da muss ich erst
einmal schauen was noch alles da ist ich schau gleich mal ob ich ein bild finde
von mein da ist auch nur die kleine wariante drin das 352 reicht aber volkommen aus
gruß lars
LR 110 XD Wolf


rti
Einhunderter Club
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2010, 08:18

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von rti » 07.01.2012, 16:45

Hallo,

die Jagd geht weiter; hier ein Update: Thorsten (Pionier) und ich waren gestern ein wenig "shoppen" :D

Erbeutet wurden hierbei unter anderem

- Trennwand / Montagewand (Langlochblech) mitsamt Halterahmen
- Amperemeterbox zwischen den vorderen Sitzen
- Reservekanisterhalter zwischen den vorderen Sitzen (direkt über Amperemeterkasten)
- 2 Serie "Fackelhalter" mit dazugehörigen Fackeln
- 2 Kotflügelboxen für Kabel Wingboxen
- div. Kabel
- 1 Storage Box / Stromverteiler
- 1 Hauptschalter Stromversorgung (war auf dem Funktisch montiert)

sowie die Halter für die Bordbewaffnung...

Mal schauen, was als nächstes ergattert werden kann.

Grüße,
Rainer
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde nie etwas fertig (Mark Twain)

Benutzeravatar
Dutypiper
Quasselstrippe
Beiträge: 521
Registriert: 25.09.2007, 18:06
Wohnort: Eltville am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von Dutypiper » 09.01.2012, 17:46

was ist denn eigendlich nen Fackelhalter?? noch nie gehoert beim Landrover ,?? Flaggenhalter?
storage box muesste doch die Aufbewahrung fuers Kabel sein, kein stromverteiler, oder?
Gruesse
Cabar Feidh gu brath
Defender90 Winterised 91 RHD

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6149
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von zbv500 » 09.01.2012, 22:03

Mit Fackelhalter sind die seitlichen Antennenhalter an der Ladefläche gemeint.
storage box muesste doch die Aufbewahrung fuers Kabel sein
Ja, das ist bei der Serie anders gelöst als beim Defender. Da sitzen die Kästchen für die Kabel auf dem Ktflügel und nicht an der Trennwand zur Ladefläche.
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
Dutypiper
Quasselstrippe
Beiträge: 521
Registriert: 25.09.2007, 18:06
Wohnort: Eltville am Rhein
Kontaktdaten:

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von Dutypiper » 10.01.2012, 12:06

Ah, danke! Wieder was gelernt!:-)
Wer nicht fragt bleibt dumm!!:-)
cheers
Cabar Feidh gu brath
Defender90 Winterised 91 RHD

rti
Einhunderter Club
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2010, 08:18

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von rti » 20.01.2012, 18:57

Hallo zusammen,

Update / neu ergattert:

- Original-FFR-Canvas (mit seitl. Kabelöffnungen/Flaps in sehr gutem Zustand) :D
- 1 Halterung Clansman-Funkgerät
- noch eine 109er "Fackel" mitsamt Halterung

@ Lars: hattest Du schon Gelegenheit, einmal zu schauen, was Du eventuell noch an passenden Funkteilen herumliegen hast? Vielleicht ist ja etwas für mich dabei...

Grüße vom Niederrhein,
Rainer
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde nie etwas fertig (Mark Twain)

Benutzeravatar
private
Quasselstrippe
Beiträge: 919
Registriert: 10.01.2009, 23:31
Wohnort: Augustdorf
Kontaktdaten:

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von private » 20.01.2012, 19:22

hallo,ja geschaut habe ich

was brauchst du den noch alles wenn ich das genau weiß dann kann ich sagen hab ich oder hab ich nicht


gruß lars
LR 110 XD Wolf

rti
Einhunderter Club
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2010, 08:18

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von rti » 20.01.2012, 20:07

Hallo Lars,

das ging aber schnell... :D

was ich fürs erste brauchen könnte wären ein Clansman Manpack (351/352, möglichst mit Mounting für die Dexion-Trennwand), die Wingboxes, Antennensockel/Antennen für die seitlichen Antennenhalter, ein 353 mit Handset (und Headset), daneben vielleicht noch ein 321 und SURF / TURF-Set, Lautsprecher, Verbindungskabel und sicherlich noch das eine oder andere Kleinteil.

Bitte schau einfach mal nach was Du findest (und abgeben kannst) und schicke mir eine PN. Ich würde mich sehr freuen.


Grüße,
Rainer
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde nie etwas fertig (Mark Twain)

rti
Einhunderter Club
Beiträge: 199
Registriert: 25.06.2010, 08:18

Re: Funkausrüstung FFR???

Beitrag von rti » 28.01.2012, 20:52

Hallo,

dank Lars (private) habe ich nun ein oaar Teile mehr, u.a. ein Clansman 351/352 Funkgerät plus Anbauteilen zum Fahrzeugeinbau - Danke noch einmal). Von Rob (aka sniperrob => Old Landy Workshop...) kann ich die u.a. die Wingboxen bekommen, sicher auch noch ein paar Teile mehr...

Grüße,
Rainer
Wenn es die letzte Minute nicht gäbe, würde nie etwas fertig (Mark Twain)

Antworten