Standheizung einbauen

Alles rund um das beste Auto der Welt

Moderator: Moderatoren

Antworten
gnasher
1000er-Gott
Beiträge: 1352
Registriert: 10.03.2013, 17:56

Standheizung einbauen

Beitrag von gnasher » 19.10.2017, 20:35

ich bin ein Frostbeule und hab mich eine gebrauchte Standheizung von webasto.

wo ist das am besten zu plazieren ? und wo zapf ich die dinge an für diesel am besten ?

mein 2 plan ist ein verlangerungs schlauch (für die heissluft) das geht zu meine Camper sankey (side by Side) um mir da warm zu haben, geht das oder ist es eine dumme idee ?
1992 90 Defender FFR mit der Ghurkas

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1294
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von fatz » 20.10.2017, 08:03

zu allererst: was fuer einen typ standheizung willst du? eine luftheizung oder eine die das kuehlwasser warm macht? ich hab fuer's campen ersteres.
macht die bude in 5min t-shirt-warm, obwohl es die kleinste ist, die ich kriegen konnte (5kw). aber ganz ehrlich mann braucht sowas nicht. nur frau
wird graetzig, wenn ihr kalt ist. :?

einbau in der hcpu-wanne war einfach. da hab ich nur ein bissl platz in einer staukiste spendieren muessen. ich hatte sie davor in einem normalen 110
drin, da hab ich sie in einer speziell dafuer gebauten alubox im radkasten montiert. ging, war aber alles andere als einfach, weil extrem wenig platz.
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1294
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von fatz » 20.10.2017, 14:43

nochwas: die dinger ziehen ganz gut strom. 2. batterie oder zumindest ein spannungswaechter ist sinnvoll. sonst brauchst am naechsten tag starthilfe.....
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

Benutzeravatar
Mr.Parish
Zweihunderter
Beiträge: 244
Registriert: 26.09.2010, 18:32
Wohnort: Stadt der 1000 Feuer

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von Mr.Parish » 20.10.2017, 16:46

Hi,

ich habe meine Heizung in einer Munitionskiste dort eingebaut, wo bei "anderen" Land Rovers die Chubby Box sitzt.Cheers

Matt
Es gibt nur sehr wenige Probleme, welche sich nicht mit der richtigen Anwendung von Explosivstoffen lösen lassen!

81KD74 Bedford MJ Truck
44KF63 LR 110 FFR
58FG59 LR 109 S2a Ambulance
Mercury Army Bicycle
Wheelbarrow (mod.)

gnasher
1000er-Gott
Beiträge: 1352
Registriert: 10.03.2013, 17:56

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von gnasher » 20.10.2017, 20:39

Sorry ja eine Eberspächer Luft heizung.

Doppelbatterie system hab ich.

chubby box platz ist besetzt.


Diesel verbindung - wo ?
Schlauch zur anhänger ?
1992 90 Defender FFR mit der Ghurkas

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1294
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von fatz » 21.10.2017, 07:31

diesel ist easy. einfach die spritleitung an der naechstgelegenen stelle kappen und das T-stueck rein, was bei der heizung dabei ist.
schlauch zum sankey kann man technisch sicher hinkriegen. muss halt die temperaturen aushalten. ich hab meine heizung mit
ht-abwassrohren verbaut. geht prima und kostet viel weniger als die suendhaft teuren pappschlaeuche der womobauer. dein
problem wird sein, dass die heizung ueber die temperatur der ansaugluft regelt. egal, wo die herkommt, wenn du nicht 2 leitungen
zum sankey verlegst, laeuft die vollgas.
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

gnasher
1000er-Gott
Beiträge: 1352
Registriert: 10.03.2013, 17:56

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von gnasher » 21.10.2017, 07:48

fatz hat geschrieben:diesel ist easy. einfach die spritleitung an der naechstgelegenen stelle kappen und das T-stueck rein, was bei der heizung dabei ist.
schlauch zum sankey kann man technisch sicher hinkriegen. muss halt die temperaturen aushalten. ich hab meine heizung mit
ht-abwassrohren verbaut. geht prima und kostet viel weniger als die suendhaft teuren pappschlaeuche der womobauer. dein
problem wird sein, dass die heizung ueber die temperatur der ansaugluft regelt. egal, wo die herkommt, wenn du nicht 2 leitungen
zum sankey verlegst, laeuft die vollgas.
Aber wenn die Landy warm ist ( mit Splitter) denn schaltet er aus oder ( Temperature Fühler in Geräte )


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
1992 90 Defender FFR mit der Ghurkas

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1294
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von fatz » 21.10.2017, 21:19

wenn du aufsplittest und nicht nur ausschlieslich in den sankey blaest, koennte das gehen. allerdings zieht dann der teil, der in den sankey
geht als kalte frischluft in den landy. d.h. so gut wird's da auch nicht mehr warm.
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

Diesellok
Vielschreiber
Beiträge: 85
Registriert: 31.12.2012, 22:20
Wohnort: Simmerath

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von Diesellok » 22.10.2017, 09:41

Was haltet Ihr von der Idee, die Heizung in eine Transportkiste einzubauen, mit eigenem Tank, und die Kiste dann an eine entsprechend vorgefertigte Öffnung des jeweils zu heizenden Fahrzeuges anzuhängen ? Dann braucht man nur noch eine Außensteckdose für den Strom.

Wenn beide gleichzeitig geheizt werden müssen, ist der Plan natürlich schon erledigt.

Damit umgeht man nebenbei auch die Eintragung, sollte allerdings trotzdem darauf achten, dass der Wärmetauscher nicht abgelaufen ist. Wenn man diesbezüglich sicher gehen will, kann man noch einen CO2-Wächter einbauen.

Nachteil : Je nach "Anhäng-Ort" kann man das Ganze nicht während der Fahrt betreiben.

Die Idee hatte ich mit einem Freund beim letzten Treffen in Bramsche gewälzt.

Gruß, Ralph
Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
( Erasmus von Rotterdam )

Serie III 109 OP3 Hardtop, Bauj. 1984

gnasher
1000er-Gott
Beiträge: 1352
Registriert: 10.03.2013, 17:56

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von gnasher » 22.10.2017, 10:43

sehr schöne idee ! haste bilder davon ?

in der Landy brauche ich nur morgens (sauerland ist kalt in Herbst/Winter) und in der sankey wenn ich Camping gehen.

ich glaube der Vorbesitzer hat alles neue gemacht aber trotzdem ist ein Co2 wachter eine gute idee auch.
1992 90 Defender FFR mit der Ghurkas

Benutzeravatar
71KF36
Quasselstrippe
Beiträge: 595
Registriert: 30.03.2006, 21:12

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von 71KF36 » 22.10.2017, 10:56

moin, ein co(ohne 2)-wächter wäre sicher sinnvoller :!: :wink:
Gruß
Jens
___________________________________________________________________________________
Land Rover 90 71KF36
Arrow Trailer Wide Track 86KC61

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1294
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von fatz » 22.10.2017, 12:56

die heizungen saugen ihre verbrennungsluft separat von aussen an und der "auspuff" geht auch nach draussen. da sollte weder ein co noch ein co2-sensor noetig sein.
und seit wann bitte muss man eine standheizung eintragen?
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

gnasher
1000er-Gott
Beiträge: 1352
Registriert: 10.03.2013, 17:56

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von gnasher » 22.10.2017, 14:24

wo wenn die ansaug einlass ist draußen (Diesllok Idee) oder in der Landy und heisse luft in der sankey blast denn läuft er voll gas wegen er bekommt nur kalte luft eingesaugt richtig !!

wie kann ich diese problem lösen ?
1992 90 Defender FFR mit der Ghurkas

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1294
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von fatz » 22.10.2017, 17:38

luft von da ansaugen, wo du heizt. anders geht's nicht. ich kenne zumindest keine heizung, die einen externen fuehler haette.
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

gnasher
1000er-Gott
Beiträge: 1352
Registriert: 10.03.2013, 17:56

Re: Standheizung einbauen

Beitrag von gnasher » 22.10.2017, 19:11

1992 90 Defender FFR mit der Ghurkas

Antworten