Aufarbeitung Sankey WT MK3

Alles rund um das beste Auto der Welt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6497
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Aufarbeitung Sankey WT MK3

Beitrag von zbv500 » 15.02.2019, 13:39

den Rahmen gleich komplett gestrippt und einfach ein Lage neues Blech reingemacht
Genau das ist mein Plan wenn ich mal dazu komme 8)
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1359
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Aufarbeitung Sankey WT MK3

Beitrag von fatz » 15.02.2019, 14:23

Wenn du das neue Blech nur minimal mit dem Rahmen ueberlappst brauchst du den Rahmen auch nicht aufzutrennen. Das U-Blech
der Rahmnes ist nicht symmetrisch. Einfach von der Anhaenger-Innenseite das Blech raustrennen und den Rahmen ueberschleifen.
Da siehst dann deutlich die Punktschweissungen. Das Restblech dann einfach mit dem Meissel rausklopfen und mit der Schruppscheibe
die ganze Rostsauerei rausmachen. Man kommt so leider nicht ganz in die Ecken. Ich hab da nur ein bissl rumgekratzt und das ganze
feste mit Rostpenetrierer eingesaut, weil mir nichts besseres eingefallen ist.
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

Benutzeravatar
al28berich
Einhunderter Club
Beiträge: 114
Registriert: 17.11.2014, 19:21
Wohnort: Bordesholm

Re: Aufarbeitung Sankey WT MK3

Beitrag von al28berich » 12.06.2019, 15:48

Kleiner Meier hat geschrieben:
30.08.2018, 21:38
Airborne1944 hat geschrieben:
30.08.2018, 17:25
Gibt es diese Dichtungen auch für die Sacol Auflaufeinrichtung?? :?: :?:
Im Prinzip ja aber praktisch wohl nein. Der Teilekatalog des MK1 sagt in Kapitel 2-1 auf Seite 31 und nochmal fuer'n MK2 K. 2-2 S. 35: BELLOWS, protection, NSN 5340-99·350-8213, Man. Code 9BTR, Part No. D1123/2. Aber ich find darueber exakt nix im Netz.

Aber: Haette ich nich vergessen, mit'm Messschieber den Durchmesser der beiden Enden zu messen bevor ich 400km weit weggefahren bin, nur um dann ganz hibbelig auf 'ne neue Manschette zu sein, haette ich mir sicher auch was passendes aus'm Standard-PKW-Anhaengerzubehoer schiessen koennen. Soll heissen, sei schlau und mach's nich wie ich. 21 Pfund plus 8 Pfund Versand fuer'n Stueck Gummi - mich gruselt's eigentlich jetzt noch. :)

Gruss,
Micha
Moin Micha,
ich denke, der Preis sollte Dich noch nicht aus Deiner Mitte schubsen - da gibt es viel schlimmeres: ich soll für meinen kleinen Radbagger zwei Achsmanschetten an der Lenkachse ersetzen...- das Stück zu 674,85 eu plus Mehrwertstrafe. Und da sind sich alle Anbieter merkwürdig einig, auf den Cent.
Das tut weh!
90-KE-15

Antworten