Alter britischer Shelter im Wald

Clansman, Larkspur, SEM aber auch CB-Funk, PMR

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
oke
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 26.04.2005, 16:54
Wohnort: Lüneburg /Scharnebeck

Alter britischer Shelter im Wald

Beitrag von oke » 19.05.2016, 21:34

Ich weiß nicht, ob es hierher gehört oder ob es überhaupt jemanden interessiert:

Bei einem Waldspaziergang habe ich vor ein paar Jahren einen britischen Funkshelter im Wald entdeckt. Die Bilder habe ich gerade wiedergefunden und vielleicht interessiert es ja den ein oder anderen. Oder weiß eventuell sogar jemand von Euch, wie diese Shelter ausgestattet waren bzw. kennt Fotos?

Das ganze war leer, alt und verrostet. Von der alten Installation war nichts mehr zu sehen. Auf dem Boden ein paar zerbrochene Keramikisolatoren und Antennendurchführungen. In den Fenstern konnte man noch Reste von Jalousien aus Metallgewebe zur Abschirmung von HF Strahlung sehen. Als erstes waren mir aber die Türen aufgefallen: die waren mit Serie II Beschlägen befestigt. :lol:

Ob ihr es glaubt oder nicht, der Ort hatte etwas mystisches.


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Viele Grüße
Olaf
Slowest Landy Restauration on Earth

ferretmk1
Frettchenbändiger
Beiträge: 1106
Registriert: 26.04.2005, 02:33
Wohnort: Hohne Garrison

Re: Alter britischer Shelter im Wald

Beitrag von ferretmk1 » 20.05.2016, 14:53

Hallo Olaf,
ist ja krass. Sehr interessant. Ich nehme an das ist im Bereich der ehemaligen Roten Flächen?
Wo denn genau?
In dem Zustand kann ihn vermutlich niemand mehr restaurieren.
Kevin hat in Fallingbostel einen dieser Container stehen.
Uwe
Certa Cito

Daimler Ferret MK1 33 BA 24
Land Rover 101 Radio Body 71 FL 29
Wide Track Sankey 58 KC 76

Benutzeravatar
oke
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 26.04.2005, 16:54
Wohnort: Lüneburg /Scharnebeck

Re: Alter britischer Shelter im Wald

Beitrag von oke » 20.05.2016, 15:34

nur kurz, weil noch auf der Arbeit:

Der Container stand in einem abgelegenen Waldstück an der ehemaligen Zonengrenze. Das ist schon ein paar Jahre her und vielleicht ist er schon weggeräumt. Ich zögere noch ein bißchen, den Standort öffentlich bekannt zu geben, aber ich kann dir gern eine PN schicken (wahrscheinlich erst morgen).

Von dem Container hatte ich auch innen Fotos gemacht, die finde ich leider nicht wieder ... Wenn doch, poste ich sie hier. Er war komplett ausgeräumt und der Boden fing an durchzubrechen bzw. durchzufaulen. Restaurieren ist schon damals nichts mehr gewesen. Aber historisch find ich es hochinteressant, so dicht an der Nahtstelle zwischen Ost und West...

Klär mich auf: Was meinst Du mit Rote Flächen? Den Begriff kenne ich nicht.


Viele Grüße
Olaf
Slowest Landy Restauration on Earth

ferretmk1
Frettchenbändiger
Beiträge: 1106
Registriert: 26.04.2005, 02:33
Wohnort: Hohne Garrison

Re: Alter britischer Shelter im Wald

Beitrag von ferretmk1 » 20.05.2016, 16:45

Die roten Flächen sind ein ehemaliges Britisches Übungsgelände zwischen
Soltau und Lüneburg in denen zwischen 196? und 1994 an 365 Tagen im Jahr geübt
wurde. Kein Übungsplatz sondern ziviles Gelände auf dem nur trocken also ohne scharfe Munition geübt wurde.
Noch heute kann man dort die Spuren der Übungstätigkeit finden.
Ich dachte da in deinem Avatar Lüneburg steht wäre es da.

https://www.youtube.com/watch?v=96I4IHQpA98
Certa Cito

Daimler Ferret MK1 33 BA 24
Land Rover 101 Radio Body 71 FL 29
Wide Track Sankey 58 KC 76

Benutzeravatar
oke
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 26.04.2005, 16:54
Wohnort: Lüneburg /Scharnebeck

Re: Alter britischer Shelter im Wald

Beitrag von oke » 21.05.2016, 12:51

Danke für die Erläuterung! Ich wohne im Norden des Landkreises Lüneburg. Übungsgelände bzw. Rote Flächen gab es meines Wissens nach hier nicht. Eine historisch interessanter Region ist es dennoch: https://www.youtube.com/watch?v=0Jyv_L8z5DM


Viele Grüße
Olaf
Slowest Landy Restauration on Earth

Antworten