Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Clansman, Larkspur, SEM aber auch CB-Funk, PMR

Moderator: Moderatoren

Antworten
nobuddy
Quasselstrippe
Beiträge: 934
Registriert: 23.12.2007, 00:50
Wohnort: S.-H.

Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von nobuddy » 09.12.2012, 16:35

Moin !

Bin seit einiger Zeit dabei , standesgemäßes Spielzeug für meinen Tithonen zusammenzustellen . Habe zusammen, was ich haben wollte - es fehlten noch zwei Clansman Lautsprecher . Diese habe ich mir bei o.g. Elektronik-Fachversand bestellt . Verkauft wurde "ab Stapel" , d.h. ungeprüft . Das ist ja auch o.k. - ich rechnete mit evtl. anzulötenden Kabeln , aber nicht mit Schüttware. Genau das war es nämlich , verdreckte und verbogene Gehäuse ( Die sind 3mm stark ) und damit einhergehend beide äußeren Steckeranschlüsse unbrauchbar weil ohne Schutzkappen und daher durch's Herumfliegen schwer verbogen . Deutlich zu erkennen, daß da andere LS mit den Kanten gegengesemmelt sind . Der Vollständigkeit halber muß gesagt werden , funktionieren tun beide Dinger . Fazit : Habe zwei Restaurationsobjekte , die mit viel Arbeit mal gerade einigermaßen ansehnlich werden . Ich habe mich immer wieder mit dem Gedanken getragen , ein VRC 8000 bei ihm zu kaufen - das hat sich logischerweise erledigt . Manchmal täte sich der Händler vielleicht doch einen Gefallen , wenn er nicht unter einem Haufen xxx das eine - bei weitem beste Teil heraussucht und als Beispielfoto einstellt .

Good bye , Mister Singer !
Gruß Andi
--------------------------------------------------------------------------
70 KJ 40


Wer durchs Digtaad will , muss ferdampt gutt schreipen ... !

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6310
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von zbv500 » 09.12.2012, 19:59

Ich habe damals auch Clansman Zubehör bei Singer gekauft. Da hatte er aber noch sehr viel davon und dementsprechend konnte ich mich nicht beklagen: alles in gutem Zustand zu einem für damalige Verhältnisse sehr fairem Preis.
Mittlerweile scheint aber nur noch der Bodensatz vorhanden zu sein. Bei einem so schlechten Zustand kann man als Kunde aber obwohl als "vom Stapel" verkauft eine faire Beschreibung bzw. einen dem Zustand angepassten Preis erwarten !
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

nobuddy
Quasselstrippe
Beiträge: 934
Registriert: 23.12.2007, 00:50
Wohnort: S.-H.

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von nobuddy » 09.12.2012, 23:26

Tja, das dachte ich eben auch - und wurde enttäuscht . Das kann man ja mal mitteilen , nicht als Generalabrechnung , sondern als Momentaufnahme . Wie gesagt - ich weiß nicht wie oft ich schon die Tadiran-Geräte angeklickt hatte und immer wieder gerungen habe ... Die Entscheidung hat er mir mit seinem Nusch nun ultimativ abgenommen - wer es selber testen will - wer weiß - hat ja vielleicht mehr Glück. Ich find's halt dämlich , sich für solche Minisummen Kunden zu verprellen .
Vielleicht noch ein positives Statement zum Schluß : Hatte beim engl. ebay-Anbieter ta_shunca_uitco was ersteigert - bis auf etwas überzogene Versandkosten war da alles wie beschrieben . Geht also ! Over and out .
Gruß Andi
--------------------------------------------------------------------------
70 KJ 40


Wer durchs Digtaad will , muss ferdampt gutt schreipen ... !

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6310
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von zbv500 » 10.12.2012, 16:52

Das kann man ja mal mitteilen , nicht als Generalabrechnung , sondern als Momentaufnahme
Definitv- ist vielleicht für andere eine Entscheidungshilfe...
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
krankenhausen
hat_keine_anderen_hobbys
Beiträge: 3978
Registriert: 25.04.2005, 15:27
Wohnort: Bamberg

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von krankenhausen » 10.12.2012, 17:02

Wie ist das jetzt mit solchn Aussagen in Foren, wenn man "Helmut Singer Funk" googled kommt an siebter Stelle ...bin ich mit durch... und der link zu uns.
Oli bekommst Du dann Ärger?

Besorgte Grüße von der Putzfrau :wink:
1948 Build for a Purpose
2018 Gone as a Legend

Benutzeravatar
Sifu
Quasselstrippe
Beiträge: 534
Registriert: 23.04.2005, 02:50
Wohnort: Gelsenkirchen

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von Sifu » 10.12.2012, 17:32

Ist wie bei Ebay , nennt sich Negative Bewertung und dürfte als Meinungsfreiheit gewertet werden .
Gruß
Glück Auf !

Land Rover FC 101 Ambulance

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6310
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von zbv500 » 10.12.2012, 19:17

Zur Not heißt es dann Selmut Hinger :mrgreen:
dürfte als Meinungsfreiheit gewertet werden
Sehe ich auch so- wenn die Aussage den Tatsachen entspricht, sollte es keine Probleme geben.
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

nobuddy
Quasselstrippe
Beiträge: 934
Registriert: 23.12.2007, 00:50
Wohnort: S.-H.

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von nobuddy » 10.12.2012, 20:39

Tatsache ist das schon , aber ...

Wenn die Herren Putzfrauen ( Oli oder Axel ) meinen, das könnte Ärger geben - dreht die Überschrift um, wie Chr. vorschlug - oder laßt alles verschwinden - ich will hier keinen Rachewirbel veranstalten und eigentlich ist das ja auch nur für Clansmänner gedacht gewesen . Wenn das durch die automatische Verlinkerei in die weite Welt reicht .... macht es weg und gut is' !
Gruß Andi
--------------------------------------------------------------------------
70 KJ 40


Wer durchs Digtaad will , muss ferdampt gutt schreipen ... !

Benutzeravatar
aluschubser
1000er-Gott
Beiträge: 1245
Registriert: 24.08.2012, 13:48
Wohnort: S-H

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von aluschubser » 10.12.2012, 22:06

Warum sollte man das verstecken oder gar löschen? Wenn es den Tatsachen entspricht, ist es doch eigentlich ok.

Hast du dich vor deinem 'Luft_machen' hier mal mit denen in Verbindung gesetzt und denen gesagt was dir mißfiel? Denn: wenn die dort gesprächsbereit sind und evtl. sogar Nachbesserung anbieten, ist doch alles wieder gut und dann könnte man das hier wirklich löschen.
beste Grüße,
Hauke
--
Paranoiker aufgepaßt! Blümchenkleider sind in Wirklichkeit Gartencamouflage.

Benutzeravatar
Oli
1000er-Gott
Beiträge: 1403
Registriert: 22.04.2005, 05:05
Wohnort: Lippetal, NRW
Kontaktdaten:

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von Oli » 20.12.2012, 21:53

Hallo,

solange es um beweisbare Tatsachen geht habe ich da kein Problem. Und das hat Nobuddy ja geschrieben. Obwohl wir nicht wissen ob Bagger eingesetzt worden sind. (Bagger ist siecherheithalber raus.)

Was nicht geht sind Halbheiten und Gerüchte. Meinungen werden bei den Herrn Rechtsverdrehern schnell zu Tatsachenbehauptungen verdreht. Also besser nur behutsam anwenden.

Ich frage mich was die Firma mit dem Wiederrufrecht macht, wenn man das die "Stapelware" zurückgeben will.

Tschüss Oli
Landrover 109 Diesel, Defender 110Tdi, Sankey 3/4 ton Trailer wt, LKW 2t tmil gl, Antennenträger Rifu 25 m, mobil

nobuddy
Quasselstrippe
Beiträge: 934
Registriert: 23.12.2007, 00:50
Wohnort: S.-H.

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von nobuddy » 20.12.2012, 23:33

Nochmal als Abschluß : Ganz allgemein erwarte ich , egal wo ich etwas kaufe , ehrliche Beschreibungen - dann muß ich eben NICHT Zeit und Nerven opfern für Widerrufe , Nachbesserungsersuchen , Rücksendungen mit vorgestrecktem Porto oder was sonst ... Meistens klappt das ja auch . Wenn ich selber etwas verkaufe , neige ich bei Beschreibungen eigentlich immer eher zum Tiefstapeln - so gab es bislang noch nie irgendwen, der auch nur irgendwas zu meckern hatte .

Die besagten Teile werde ich vor der Restauration ausgiebig fotografieren , um den tatsachenentsprechend beschriebenen Zustand zu dokumentieren .

Und damit soll dann auch Schluß sein .
Gruß Andi
--------------------------------------------------------------------------
70 KJ 40


Wer durchs Digtaad will , muss ferdampt gutt schreipen ... !

Benutzeravatar
aluschubser
1000er-Gott
Beiträge: 1245
Registriert: 24.08.2012, 13:48
Wohnort: S-H

Re: Mit Helmut Singer bin ich durch ...

Beitrag von aluschubser » 21.12.2012, 00:36

nobuddy hat geschrieben:... Und damit soll dann auch Schluß sein .
Ok! Aber einen kleinen Nachtrag kann ich mir leider nicht verkneifen: ;-)

Was du oben schreibst (Widerruf, Nachbesserung etc. pipapo..) das sehe ich auch so, alles richtig. Rumturnen mag ich auch mit keiner Firma auf solche Weise.
Aber ohne die o.g. Fa. jetzt in Schutz nehmen zu wollen (ich kenn die ja gar nicht!): Ich hab' die Erfahrung schon machen dürfen, das ein _freundlicher_ Anruf solche Sachen ganz unkompliziert aus der Welt geschafft hat (O-Ton: Neee, das brauchst du nicht zurückschicken, schmeiß es weg, wir schicken dir Ersatz.)

Und nur als Gedankenspiel konkret zu deinem "Fall" ( ;-) ) Wenn z.B. am Montag morgen, kurz nach 7, der arme Muckelfietz nach durchdröhntem Wochenende statt in die 'Warenausgangsgitterbox' in die 'Schreddergitterbox' gegriffen hat und es in dein Paket getan hat - klar gehört ihm dafür eine ordentliche Schelle verpasst ;-) - dann ist das zwar doof, aber mit einem Telefonat durchaus aus der Welt zu schaffen. ;-)

Aber, wie gesagt: Auf 'hickhack' hab ich auch keinen Bock! Und damit lass ich's nun ebenfalls 'gut sein'. Sorry für's "Knopf ans Auge" labern ;-)
beste Grüße,
Hauke
--
Paranoiker aufgepaßt! Blümchenkleider sind in Wirklichkeit Gartencamouflage.

Antworten