Hey Schulle!

Forum für die Freunde von Bedford, Leyland-DAF, Reynold-Boughton, Foden, Alvis usw.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
NFG-MSG
Labertasche
Beiträge: 312
Registriert: 29.09.2005, 20:05
Wohnort: Neuss NRW
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von NFG-MSG » 09.09.2013, 12:25

Ja Nebenantrieb....?
dann muestest du 3 Hebel im Fahrerhaus haben 1 für PTO
dann schaumal am Verteilergetriebe nach sind da mehr als Drei Kardanwellen ???
wenn ja hast du Nebenantrieb
Bei der Kran ausführung des Bedford gibt es eine Trodle die Sitz am Bedienpanel wenn du auch Nebenantriebhast
für die Wasserpume oder mal wahr gibt es bestimmt auch so eine Trodle macht ja Sin das ich vom Bedinpanel
aus die Drehzahhl regeln kann.
Lieber eine Nacht im Sumpf uebernachten als eine Nacht lang versumpfen.

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 11.09.2013, 17:46

TÜV Süd hat mich heute darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie zu meinem Fahrzeug keine Unterlagen haben und daher kein Datenblatt erstellen können....

:(
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
LRone10
Labertasche
Beiträge: 313
Registriert: 11.01.2013, 20:00
Wohnort: Hunsbuckel

Re: Hey Schulle!

Beitrag von LRone10 » 11.09.2013, 21:03

Wie gemein! Gibt es noch andere Möglichkeiten das Schmuckstück zuzulassen? Ich drück mal die Daumen!
gglG eLaR one ten und nicht eL Rone zehn

OneTen Softtop ex.MoD 87er Baujahr RHD, BAOR, 32KG42
ehemals Mitglied u.A. des 1st and 2nd Logistic Support Regiment in Gütersloh

oliv-grün
und immer noch nicht pink-camouflage
;-)

Benutzeravatar
Landyfan21077
Quasselstrippe
Beiträge: 657
Registriert: 29.04.2005, 15:48
Wohnort: N53.543387°/E9.970602°

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Landyfan21077 » 12.09.2013, 07:58

schulle39 hat geschrieben:TÜV Süd hat mich heute darüber in Kenntnis gesetzt, dass sie zu meinem Fahrzeug keine Unterlagen haben und daher kein Datenblatt erstellen können....

:(

Dir haben Sie wenigstens geantwortet.... ich warte noch heute..... :roll:
37KL76 (hat einen treusorgenden neuen Besitzer gefunden)
26KJ13

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 12.09.2013, 09:05

Na Super, auch TÜV Rheinland hat mich gerade abblitzen lassen...
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
Landyfan21077
Quasselstrippe
Beiträge: 657
Registriert: 29.04.2005, 15:48
Wohnort: N53.543387°/E9.970602°

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Landyfan21077 » 12.09.2013, 10:10

schulle39 hat geschrieben:Na Super, auch TÜV Rheinland hat mich gerade abblitzen lassen...
Shit..... und es kommt wie es kommen musste......
Und nun erhebe die Stimme und rufe laut in das Forum hinein: "HAT MAL JEMAND NE BRIEFKOPIE FÜR MICH?????"
Mich nervt dieser Formalismus ....., aber es soll auch anders gehen...
37KL76 (hat einen treusorgenden neuen Besitzer gefunden)
26KJ13

Benutzeravatar
aluschubser
1000er-Gott
Beiträge: 1245
Registriert: 24.08.2012, 13:48
Wohnort: S-H

Re: Hey Schulle!

Beitrag von aluschubser » 12.09.2013, 10:45

schulle39 hat geschrieben:Na Super, auch TÜV Rheinland hat mich gerade abblitzen lassen...
Wie sind die denn jetzt drauf? fack! :evil:
Im Land der aufgehenden Sonne versuchen!?
beste Grüße,
Hauke
--
Paranoiker aufgepaßt! Blümchenkleider sind in Wirklichkeit Gartencamouflage.

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 12.09.2013, 10:51

aluschubser hat geschrieben:
schulle39 hat geschrieben:Na Super, auch TÜV Rheinland hat mich gerade abblitzen lassen...
Wie sind die denn jetzt drauf? fack! :evil:
Im Land der aufgehenden Sonne versuchen!?
Wird wohl das nächste sein...
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

svurfix
Labertasche
Beiträge: 466
Registriert: 23.03.2013, 22:56
Wohnort: Hamburg

Re: Hey Schulle!

Beitrag von svurfix » 12.09.2013, 12:57

hi, hab im jannuar den 90 und letzte woche den 88 ohne datenblat duch den tüv gebracht. Grundsätzlich ist es möglich jedes Fahrzeug mit einer einzelzulassung zu prüfen . Das wird dann ein Vollgutachten und dabei werden die maße etc vom prüfer festgestellt. Der Herr Timm vom tüv nord in Norderstdt macht sowas. Grundsetzlich sind die aber nicht begeistert da es erheblich mehr arbeit ist. Dafür gibt´s aber auch mehr geld (90´ = 190.- incl. au). Wichtig ! dafür muß eine Waage bei der Prüfstelle vorhanden sein. Ich hatte zwar jedesmal Briefkopien von ähnlichen 90 /88 dabei die sind aber eben nur noch als anhaltspunkte zuverwenden . Gibt´s keine Bücher oder Repanleitungen ? Sowas unterstützt in der Regel die angelegenheit. lg sven
Money for nothin and chicks for free

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 12.09.2013, 13:27

Moin,
die technischen Daten für den einfachen LKW stehen alle hier gelistet:

TRUCK, 4 TONNE, 4x4, BEDFORD MJ, ALL VARIANTS; PURPOSE AND PLANNING INFORMATION, 2320-H-100-101, June 1983, Jul 92 (Amdt 3).

Das Dokument sollte in dem Datenpaket enthalten gewesen sein.

Gruß

Arne

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6181
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Hey Schulle!

Beitrag von zbv500 » 12.09.2013, 15:44

Ich habe auch schon des öfteren Fahrzeuge ohne Briefkopie oder TÜV-Datenblatt zugelassen. Bisher hat es dem TÜV immer gereicht wenn man die technischen Daten in Form einer Betriebsanleitung oder ähnlichem vorweisen konnte.
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 12.09.2013, 16:01

Danke für die Hinweise, so scheint es wohl zu gehen (sagt auch der Schrauber meines Vertrauens)...

Ich dachte nur immer, man muss unbedingt so ein offizielles Datenblatt haben. Na, schaun mer mal!
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
Mr.Parish
Zweihunderter
Beiträge: 244
Registriert: 26.09.2010, 18:32
Wohnort: Stadt der 1000 Feuer

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Mr.Parish » 12.09.2013, 19:12

Hoi Schulle,


drücke dir die Daumen!
Bevor ich die bereits zugelassene Betty bekam, habe ich mich im Vorfeld beim TÜV "schlau gemacht".
Meine Erfahrung....ohne Datenblatt funzt es nicht (sagte mir ein netter Herr vom TÜV-Nord). Oder aber ne Menge Knete hinlegen...dann geht's (sagte er mir auch - zugegeben mit anderen Worten). Hier geht es wohl um die zu ermittelnden Abgasdaten, Lärmdaten......

Ich habe auch die Fahrzeugdaten in Form der brit. Vorschriften auf den Tisch gelegt.......no way...

Ist halt wie immer - zur richtigen Zeit am richtigen Ort....

Cheers

Matthes
Es gibt nur sehr wenige Probleme, welche sich nicht mit der richtigen Anwendung von Explosivstoffen lösen lassen!

44KF63 LR 110 FFR
58FG59 LR 109 S2a Ambulance
85KC95 Trailer, Cargo, 3/4 tonne
Mercury Army Bicycle
Wheelbarrow (mod.)

Benutzeravatar
Genschman
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: 06.01.2012, 14:32
Wohnort: Stonehenge

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Genschman » 12.09.2013, 20:49

Meine Erfahrung....ohne Datenblatt funzt es nicht (sagte mir ein netter Herr vom TÜV-Nord). Oder aber ne Menge Knete hinlegen...dann geht's (sagte er mir auch - zugegeben mit anderen Worten). Hier geht es wohl um die zu ermittelnden Abgasdaten, Lärmdaten......


Jaja, die alte Laia vom TÜV Nord, erst wollen se einem erzählen "Das geht nich" und wenn man dann mit den Scheinen wedelt schnurren se wie ne Katze, was für eine Welt!!!
Aber was macht der TÜV nun wirklich.......man steht ja nicht daneben wenn die Papiere angefertigt werden :idea: , da wird abgschrieben was der Kulli hergibt, Hauptsache der Tag vergeht und das Geld fließt und man hat den Leuten mal wieder vorgegaukelt das man wichtich ist!!!
Denn eines iss doch klar, wer fährt schon freiwillig mit einer Karre durch die Gegend die weder Bremse noch Licht hat, oder bin ich da auf dem falschem Planeten?

Naja gut Ding will weile haben!!!

Also ich würde auch mit einer Briefkopie hinlatschen und mit dem Prüfer mal ne Runde ums Auto machen, was soll schon passieren, mehr als das der Prüfer merkt das ein funktionierendes Kraftfahrzeug vor ihm steht wohl kaum 8)

Gruß Genschman
Allzeit bereit;-)
Bedford MJ, 90KD22
Landrover 110, Softtop, RHD, 16KF19
Fieldkitchentrailer 14TM55

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 13.09.2013, 09:55

schulle39 hat geschrieben:Meine Recherche hat übrigens ergeben, dass die Nussgröße für die Radmuttern wohl 1.5/16" ist bei 3/4" Aufnahme.
Dann wäre das Radkreuz von Sven wohl schon mal eine Hilfe, fehlt nur noch so eine Nuss.
Bevor ich die nun in der Bucht bestelle: kann die Größe von jemanden bestätigt werden?
Moin,

ich bestätige! Ich bin gerade beim Werkzeugonkel meines Vertrauens gewesen und habe eine Mutter mit der 1.5/16'' Nuss abgeglichen - passt! Von Hazet und Gedore gibt es die aber im aktuellen Katalog nicht mehr als Sechskant, sondern nur noch als Zwölfkant mit 3/4'' Antrieb. Ich habe die Nuss mit Knebel und Verlängerung für € 65,- erworben - gutes großes Werkzeug ist echt nicht billig ... .

Besten Gruß

Arne

Antworten