Hey Schulle!

Forum für die Freunde von Bedford, Leyland-DAF, Reynold-Boughton, Foden, Alvis usw.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Britsarmy
Labertasche
Beiträge: 498
Registriert: 25.04.2005, 06:49
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Britsarmy » 04.09.2013, 22:46

Hallo,
ist da vielleicht von den http://www.mod-sales.com/auction/vehicl ... illage.htm Luftschläuchen für die eigene Luftbefüllungsanlage die Rede??
Ich glaube, sowas auch irgendwo in meinem Fundus zu haben. Falls ja, versuche ich es dir zum oliv-Landy Treffen mit zu bringen.
Grüße
Werner
P.S. Auch von mir noch Glückwunsch zum Neuerwerb :D
XXXXXX Land Rover Defender 110 SW 1998
11KF41 Land Rover 110 FFR Hard Top 1986
17GF63 Land Rover 88 CL Series 3 1975 (noch nicht fertig)
88KC04 Sankey Trailer Wide Track 1985

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 05.09.2013, 07:35

Moin Werner,

das wäre super!

Meine Recherche hat übrigens ergeben, dass die Nussgröße für die Radmuttern wohl 1.5/16" ist bei 3/4" Aufnahme.
Dann wäre das Radkreuz von Sven wohl schon mal eine Hilfe, fehlt nur noch so eine Nuss.
Bevor ich die nun in der Bucht bestelle: kann die Größe von jemanden bestätigt werden?

Arne: ich hab mir alle Unterlagen mal reingezogen, das ist ja Lesestoff für einen Monat ;)

Leider komme ich im Moment nicht zum Schrauben, ich hoffe ja, das klappt alles noch vor Stadtoldendorf... :(
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
bedfordfreak
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 16.11.2010, 19:59

Re: Hey Schulle!

Beitrag von bedfordfreak » 05.09.2013, 07:53

Hallo,

ich hab ne 33 er Nuß genommen, die passt sehr gut.

Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
aluschubser
1000er-Gott
Beiträge: 1245
Registriert: 24.08.2012, 13:48
Wohnort: S-H

Re: Hey Schulle!

Beitrag von aluschubser » 05.09.2013, 08:33

http://www.werkzeughandel-roeder.de/ste ... 16af2.html
bedfordfreak hat geschrieben:...ich hab ne 33 er Nuß genommen, die passt sehr gut.
dann ist deine Nuß aber ein klein wenig ausgnudelt, 1.5/16" entspricht 33,3mm :wink: :wink:

gruß, der Erbsenzähler :wink:
beste Grüße,
Hauke
--
Paranoiker aufgepaßt! Blümchenkleider sind in Wirklichkeit Gartencamouflage.

Benutzeravatar
NFG-MSG
Labertasche
Beiträge: 312
Registriert: 29.09.2005, 20:05
Wohnort: Neuss NRW
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von NFG-MSG » 05.09.2013, 10:58

Also der Lufschlauch ist 1/4 NPTF und nicht NPT NPTF ist Keglig !
Es past auch was vom Wasser-Sytem habe ich mal irgendwo geschrieben finde ich aber nicht mehr.
Ich habe eine 1" Ratsch mit Nuss zu loesen der Radmuttern Groesse.............puuuuuuuu :roll:
Zoellig ja aber weis ich jetzt nicht

Gruss
Juergen
der auch eien hat.
aber zugelassen und nicht wie einige mit Roter-Nummer.
Lieber eine Nacht im Sumpf uebernachten als eine Nacht lang versumpfen.

Benutzeravatar
Hohner
Quasselstrippe
Beiträge: 682
Registriert: 24.04.2005, 03:15
Wohnort: Hohne

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Hohner » 05.09.2013, 20:08

Glückwunsch Uwe,

dann hau mal ran bis zum Mammut :wink: .

MfG
Stefan
Harley-Davidson MT350E x2

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 07.09.2013, 00:04

Heute mal erste Arbeiten an der Betty erledigt.
Leider hat der Tausch des Kraftstoffilters und warten des Sedimenters nicht den gewünschten Erfolg gezeigt.
Immer noch nur 1800 Touren und Vmax 60km/h.
Also weitersuchen.
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
NFG-MSG
Labertasche
Beiträge: 312
Registriert: 29.09.2005, 20:05
Wohnort: Neuss NRW
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von NFG-MSG » 07.09.2013, 15:52

Hey schnulle
Also igend etwas stimmt nicht !!!!!!!!!
Die 1800 Touren Passen nicht zu den 60 Km/h !!!
weiter schau mal ob bei voll getretennen Gaspedal der Gashebel an der ESP voll anliegt .
wenn nicht so einstellen das sich bei etwa 80 Km/h bei 2700...3000 ergeben.
was auch sein kann ist eine sehr kurze Achse ( Achsuebersetzung ) dann lauft der aber auch 60 bis 70 km/h
aber mit 2700... 3000 Touren.
noch was wat hoere ich da 600 Nm fuer die Radbolzen
total bescheuert im Handbuch steht 250 !!!!


gruss
Juergen
Lieber eine Nacht im Sumpf uebernachten als eine Nacht lang versumpfen.

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 07.09.2013, 19:14

Moin Jürgen,

deswegen schrieb ich ja auch: Ich meine, dass meine Werkstatt gesagt hat, dass ... .
Aber wo in welchem Handbuch hast Du denn die 250 Nm gefunden? In dem vor meiner Nase steht wörtlich:
TO REMOVE WHEELS
(...)The torque 544 Nm (400 lbft) of the wheel nuts should be checked after the jack has been lowered.
Quelle: TRUCK, 4 TONNE, 4x4, BEDFORD MJ, ALL VARIANTS; OPERATING INFORMATION, 2320-H-100-201, June 1983, Jul 92 (Amdt 2), Chap 5.1, §61, Page 31.

Besten Gruß

Arne

Benutzeravatar
NFG-MSG
Labertasche
Beiträge: 312
Registriert: 29.09.2005, 20:05
Wohnort: Neuss NRW
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von NFG-MSG » 07.09.2013, 19:26

sorri hate mich verlesen.
aber ich stelle mich immer auf die 1" Ratsch bist das fest ist reicht auch
und der Bedford hat ja loese anzeiger die dinger mit den Pfeil auf den Radmuttern.

gruss
juergen
Lieber eine Nacht im Sumpf uebernachten als eine Nacht lang versumpfen.

svurfix
Labertasche
Beiträge: 466
Registriert: 23.03.2013, 22:56
Wohnort: Hamburg

Re: Hey Schulle!

Beitrag von svurfix » 08.09.2013, 21:14

hi uwe,
ich denke pedalweg und gasgestänge verfolgen und dabei prüfen . Wenn nix auffälliges zufinden ist , gas gestänge an der esp trenne und dierekt an der esp gas geben . Dann müssen höhere drehzahlen als 1800 ereicht werden. Wenn nicht drehzahl mit anderem meßgerät prüfen (geg werkstatt ausleihen ) . Wenn die maschiene also dann ihre max drehzahl erreicht kanst du die suche nach dem leistungsversuch fortsetzten, aber dann weist du das wenigsten mit bestimmtheit das ihre max drehzahl erreicht.
Ich vermute aber immer noch etwas simples z.b irgend eine drehzahlbegrenzung im gas gestängeweg. Bei dem lr kann so ein efekt auch durch die standgas bedienung vorkommen. Sind die 1800 event die drehzahl mit dem höchsten drehmoment ? Wenn ja würde es sinn machen das für betrieb von nebenantieben z.b pumpe hydraulick etc die drehzahl begrenzt wurde. Event wurde der nebenantrieb schon vor jahren demontiert und bei benutzung als feurwehr auf dem stüctzpunkt ist das dann nie richtig aufgefallen. Eine Feuerwehr bei der die Motorkraft nur für die fortbewegung benutzt wird ist eher selten... lg sven
Money for nothin and chicks for free

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 09.09.2013, 08:26

Moin Uwe,

ist 1800 U/min die Höchstdrehzahl auch im Stand? Hast Du mal versucht, das Pedal durch den Standgasregler zu umgehen und damit hoch zu drehen? Vielleicht hat Sven ja Recht und es ist es ja wirklich nur ein falscher Anschlag beim Pedalweg. Hat Deine Betty eigentlich noch einen Nebenantrieb für Pumpen o.ä.?

Besten Gruß

Arne

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 09.09.2013, 09:11

Einen Nebenantrieb habe ich bisher nicht gesehen, und die einstmals verbaute Pumpe hatte ganz offensichtlich einen eigenen Verbrennungsmotor - so sieht es jedenfalls im ehemaligem Pumpemcompartment aus.
Hatte leider am WE eine Veranstaltung und keine Zeit für Betty, mal sehen, wenn der Regen nachlässt mal abends noch mal drunter krabbeln.

Trotzdem schon mal Danke für die Hinweise!
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
krankenhausen
hat_keine_anderen_hobbys
Beiträge: 3957
Registriert: 25.04.2005, 15:27
Wohnort: Bamberg

Re: Hey Schulle!

Beitrag von krankenhausen » 09.09.2013, 10:06

Also so von weitem sind die Vorschläge echt plausibel, ich hab zwar weder eine Betty, noch Ahnung, aber ich lese fleissig mit und drück die Daumen, dass Du mit der geballten Bedford Experise im Forum die Betty bald mal auf Umdrehung bekommst.

So rassig rot und dann so eine untertourige Maus die Betty, wer hätte das gedacht......
1948 Build for a Purpose
2018 Gone as a Legend

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1620
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 09.09.2013, 10:37

krankenhausen hat geschrieben:So rassig rot und dann so eine untertourige Maus die Betty, wer hätte das gedacht......
Ist eben noch schüchtern, die Gute... :D
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Antworten