Hey Schulle!

Forum für die Freunde von Bedford, Leyland-DAF, Reynold-Boughton, Foden, Alvis usw.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
RangeJever
1000er-Gott
Beiträge: 1816
Registriert: 24.04.2005, 16:49
Wohnort: nich mehr bei Mutti
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von RangeJever » 03.09.2013, 19:22

Hab gerade mal telefoniert. Du solltest Dir die Enspritzpumpe und Düsen mal vornehmen.
Haben die Jungs öfter beim MOD.
Viele Grüße

RangeJever


Land Rover 110 V8 17KJ14
Hanomag A-L 28 LeBefKw BG31-177
Suisse Army Velo M 093 Condor
Hercules Military BGS BG11 393
BMW R27 BG10 965
MAICO M 250B BG10 699
BMW R80 BG12-3

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6309
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Hey Schulle!

Beitrag von zbv500 » 03.09.2013, 19:31

Ich glaube ich sehe rot :shock: :wink:
Nochmal Gückwunsch zum feuerroten Spielmobil, Uwe :)
Ich hoffe Du verbastelst die Betty nicht zu doll- ein Campmobil hast Du ja schließlich schon 8)
sieht aus wie Gaylord Fockers Spielmobil
Der Krankenhausen nu wieder :lol: :lol: :lol:
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

ferretmk1
Frettchenbändiger
Beiträge: 1115
Registriert: 26.04.2005, 02:33
Wohnort: Hameln Station

Re: Hey Schulle!

Beitrag von ferretmk1 » 03.09.2013, 20:12

Auch von mir herzlichen Glückwunsch.
Sieht klasse aus.
Certa Cito

Daimler Ferret MK1 33 BA 24
Land Rover 101 Radio Body 71 FL 29
Wide Track Sankey 58 KC 76

Benutzeravatar
bedfordfreak
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 16.11.2010, 19:59

Re: Hey Schulle!

Beitrag von bedfordfreak » 03.09.2013, 22:59

Hallo,

Der Kraftstoffvorfilter ist rechts , hinter der Vorderachse. Mit nem Schauglas. An der linken seite vom Motor ist dann noch die Filterpatrone.

Schau auch mal ob das Gasgestänge die Einspritzpumpe überhaupt voll betätigt.


Bei weiteren Fragen einfach melden!


Gruß
Bernhard

svurfix
Labertasche
Beiträge: 466
Registriert: 23.03.2013, 22:56
Wohnort: Hamburg

Re: Hey Schulle!

Beitrag von svurfix » 04.09.2013, 01:08

hi , herzlichen glückwunsch zur geglückten heimholung. Wie heist das doch so schön: "wir tun es für die geschichten die wir darüber erzählen können".
Ich hab 2 große lkw -radkreuze hier wenn du mal die radmuttern ausmißt kann ich kucken ob eins past. Sind für den landi eh zu groß kann mann nur die radbolzen mit ruinieren...
Denke mit dem Dieselfilter soltest du bei der fehlersuche anfangen, freie beweglichkeit und voller weg des gaspedals und weg zur einspritzpume, und luftfilter prüfen am besten mal kurz ganz ohne probieren. Erst mal die einfachen und billigen sachen. Sicherheitshalber mal jedes rad hoch nehmen und prüfen ob es frei dreht. Wenn die 61t nur für fahrten auf dem stützpunkt zusammen gekommen sind war es vielleicht die erste längere fahrt seit jahren. Event mal einen dieser motor reiniger zusätze probieren damit der dreck von den kurzstrecken rauskommt. Viel spaß wär doch langweilig wenn gleich alles klapt... lg sven
Money for nothin and chicks for free

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1622
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 04.09.2013, 07:19

Ja Moin, das mit den einfachen Sachen werden wir dann mal angehen.
Sven, das Angebot mit dem Radkreuz nehme ich gerne an, die Millimetergröße müsste sowas um die 33-34 sein, eben etwas zölliges in der Richtung...; der ausgenudelte 32 vom Lanz ging mit ein paar Hammerschlägen einigermaßen rauf.

Ja, und das mit den Geschichten und der Langeweile stimmt natürlich, wobei ich eigentlich gar keine Langeweile habe... :lol:

Bernhard, danke allen schon mal für die Info. Ich habe gestern die Stunde, die ich entbehren konnte, erst mal mit Batterien und Führerhaus gefüllt, fahren geht ja eh noch nicht.
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 04.09.2013, 11:20

Moin Schulle,

meinen Glückwunsch erst mal zur erfolgreichen Überführung der Queen der Landstraße und des Geländes - alles wird Gut! Zur V-MAX: Das Problem hört sich ganz ähnlich an wie eines, das ich in Schottland hatte. Als meine Betty auf einmal nur noch 40-45 km/h machen wollte, war es der Hauptkraftstofffilter. Der war bei Start der Tour neu und somit nach 10000 km fällig. Der Hauptfilter ist eine Dose auf der Fahrerseite, die von oben mittig geschraubt mit einem Deckel unten eingespannt ist.
Bestelldaten Filter:
Set:
NATO-stock number: 2910-99-829-5030
Item name: FILTER ELEMENT, FLUID PRESSURE, REPLACEABLE TYPE
Part No: 7984588

Einzel:
NATO-stock number: 2940-99-759-9670
Item name: FILTER ELEMENT, FLUID, PRESSURE
Part No: 7984781

Das Teil und die Dichtungen sollten kein Problem sein und waren bei DAF-Nutzfahrzeuge in GB Lagerware. Sollte es widererwarten Probleme geben, habe ich noch einen vorrätig.

Auf der rechten Seite gegenüber ist der Vorfilter mit Schauglas - da ist/war bei mir ganz schön Schmodder drin.

Die Reifen sollten mit 4 bar unterfüllt sein - mein Reifenhändler mit Nutzfahrzeugsektion hat da 8 bar drauf gemacht. Prüf aml, was Du auf den anderen Reifen hast.Die Betty hat neben dem Tank den Anschluß für die bordeigene Reifenfüllanlage - aber Vorsicht: kein deutsches Gewinde - ein Schlauch vom Unimog passte nicht. Ich habe jetzt einen aus UK.

Ich habe eine 34er Nuss für die Muttern liegen/verwendet, die etwas groß ist, und wollte immer mal prüfen, welche Größe die wirklich haben - gut dass Du mich daran erinnerst :D Die Handbücher geben nur her, dass der Innendurchmesser der Mutter 7/8 in ist mit BSF-Gewinde - je nach Seite mit Rechts- und Linksgewinde. Ich meine die Werkstatt sagte, sie haben sie mit 600 Nm angezogen.

An die Bergung der Handbücher mache ich mal dran und schicke sie Dir zu.

Beste Grüße,

Arne

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 04.09.2013, 11:21

Und noch der bebilderte Nachschlag zum Hauptfilter:

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1622
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 04.09.2013, 14:04

Hi Arne, dann bist du ja anscheinend wieder auf dem Festland!

Hast du eine gute Tour gehabt?

Danke für deine Bilder, die werden mir bestimmt weiterhelfen können!

Das Schöne an der Betty ist ja, dass man fast aufrecht stehend drunter arbeiten kann (zumindest Christian könnte :twisted: :twisted:)

Zum Reifendruck haben wir uns an die Beschriftung der Kotflügel gehalten, die besagt, vorne 70psi (~4,8 bar). Und das Ding zum Reifenfüllen hab ich gesehen, ohne zu wissen, wofür es ist...wieder was gelernt!

Auf die Unterlagen freu ich mich schon jetzt! Wollen wir so was über die Dropbox machen?

Bis die Tage,

Schulle
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 04.09.2013, 14:59

Moin Schulle,

Du hast Post!

Und ja, vielleicht ist 8 bar auch etwas viel, denn die reifen sind bretthart. Aber das hat mir ein Fachmann einfach reingemacht und ich hatte auch keine anderen Daten - auf den Kotflügeln stand nichts ... .

Beste Grüße

Arne

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6309
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Hey Schulle!

Beitrag von zbv500 » 04.09.2013, 15:42

zumindest Christian könnte
Na na :x :wink: :wink:
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

svurfix
Labertasche
Beiträge: 466
Registriert: 23.03.2013, 22:56
Wohnort: Hamburg

Re: Hey Schulle!

Beitrag von svurfix » 04.09.2013, 17:43

hi uwe,

hab gerade nach gesehen , die größte nuß am radkreutz ist 32 =1 1/4 .
Es hat aber auch einen Arm mit Anschluß für 3/4 " Stecknuß.
Also einfach eine Richtige stecknuß mit 3/4 anschluß im Werkzeughandel kaufen, kanst du ja dann auch für andere werkzeuge z.b Pressluftschrauber etz gebrauchen. Es gibt auch Adapter für 3/4 auf 1/2 zoll antrieb ist bei den Kräften aber bedenklich...
Tja ist kräftemässig schon eine andere liga als landy, du soltest dir dann auch gleich ein entsprechendes rohr zur verlängerung des kreuzes besorgen natürlich nur zum lösen. :lol:
Das mit dem Druckluftanschluß ist ja super , kann mir aber schwer vorstellen da der anschluß was besonderes ist da druckluft technik auch in deutschland zöllige maße aus dem sannitärhandwerk benutzt.
lg sven
Money for nothin and chicks for free

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Hey Schulle!

Beitrag von Highlandy » 04.09.2013, 18:44

Moin Sven,

das mit dem Schlauch hatte ich auch gedacht, weshalb ich einfach einen von DB beim BW-Depot eingekauft habe, nur um festzustellen, dass die Überwurfmutter am Schlauch deutlich zu groß war. Beim Teilehändler in UK war das explizit als Schlauch für Bedford MJ gelistet - vielleicht ist das einfach eine nicht nicht moderne zöllige Variante. Vielleicht war ich auch nur doof oder hatte Pech, aber die drei Schläuche, die ich vom deutschen LKW-Zubehör probiert habe, passten alle nicht.

Besten Gruß

Arne

ferretmk1
Frettchenbändiger
Beiträge: 1115
Registriert: 26.04.2005, 02:33
Wohnort: Hameln Station

Re: Hey Schulle!

Beitrag von ferretmk1 » 04.09.2013, 19:57

Schulle, wo Du gerade mal dabei bist............
WITHAM hat gerade was aus Sennelager im Angebot.
Bild
Certa Cito

Daimler Ferret MK1 33 BA 24
Land Rover 101 Radio Body 71 FL 29
Wide Track Sankey 58 KC 76

Benutzeravatar
schulle39
1000er-Gott
Beiträge: 1622
Registriert: 06.02.2007, 13:27
Wohnort: 29320 hermannsburg
Kontaktdaten:

Re: Hey Schulle!

Beitrag von schulle39 » 04.09.2013, 21:09

:evil: gar nicht witzig :evil:


:D
der schwatte für die Woche,
der grüne für Sonntach (70KF94)
110 Bj 1985, British Aerospace Warton - Incident Control Unit (na, det WoMo halt...)
31KA65, die alte Feuerwehrbetty!

Antworten