Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben kann

Forum für die Freunde von Bedford, Leyland-DAF, Reynold-Boughton, Foden, Alvis usw.

Moderator: Moderatoren

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 30.11.2011, 22:21

@ all: Danke für die freundliche Aufnahme - britishe Fahrzeuge sind in meiner Familie ein Gen-Defekt ;-)

@ ferretmk1: Ich hoffe, ich habe Dir eine PN geschickt - falls nicht, melde Dich bitte noch mal hier.

@ iltis05: dito, Du solltest auch eine PN haben.

@ zbv500: Jau, ich will die Betty noch im Winter rüberholen (oder hier eine kaufen) und noch im Winter vorbereiten/ausbauen, soweit ich kann. Im April/Mai soll es dann wieder auf die Insel gehen. Billiger wäre natürlich, sie gleich drüben zu lassen, aber um Sie anzumelden bräuchte ich einen festen Wohnsitz (wenn ich das richtig verstanden habe zum Zeitpunkt der Anmeldung seit drei Monaten). Das sie aber mein Wohnsitz werden soll und das Wekzeug usw. hier ist ... .

Gruß

Arne

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 19.12.2011, 09:21

Moin,

kurz als update: Die Betty von thatze steht jetzt nach 700km warm und trocken bei mir in der Scheune und wartet auf wenig Kosmetik.

Beste Grüße aus dem Norden

Arne

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 256
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 19.12.2011, 18:37

Hey, Glückwunsch! Welcher ist es denn nun geworden??? Flachpritsche oder Plane und Spriegel? Alles trocken soweit? Feuchte Hose gekriegt beim Überführen??

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 20.12.2011, 10:28

Hey Tim,
ein bisschen feucht ist sie am Himmel schon und auf die Hose hat es auch getropft, weil die Halterungen von der Dachluke einer Überholung bedürfen - für die Fahrt hat ein Stück Draht den Zweck erfüllt. Viel hat es eh nicht geregnet, weil das meiste als Schnee runtergekommen ist.
Die Hose ist aber auch sonst trockengeblieben ;-) und mein Muffensausen hat sich auf den ersten 100 km zu einem Dauergrinsen gewandelt.
Sie hat zur Zeit nur ein flat bed, soll aber im Januar, wenn neue Farbe drauf ist, auch das Demountable Office bekommen, das ich Dir im Netz gezeigt hatte. Ansonsten bin ich ganz stolz auf sie, dass alle Dichtungen gehalten haben und sie nach 700 km noch so trocken ist wie beim Start. Als erstes steht ein kleiner technischer Dienst an: Abschmieren, alle Öle, alle Filter und den Bowdenzug von Standgas überholen.
Darf ich Dich fragen, wo Du Deine Verbrauchsteile (Filter usw.) beziehst? Hast Du da eine gute günstige Quelle in UK? Ich habe schon bei den Händlern im großen bunten Auktionshaus geschaut, aber mich für noch keinen entscheiden können. Und gibt es einen Händler für Ersatzteile mit einem großen Bestand, wo man mit der Materialnummer herangehen kann? In Netz habe ich bislang noch nichts so richtig gefunden (habe aber auch, ehrlich gesagt, noch nicht so lange gesucht).
Aber erstmal freue ich mich ein bisschen und freue mich einfach.

Beste grüße

Arne

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 256
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 20.12.2011, 18:49

Moin,

jau, die Freude sei dir gegönnt, du hast dich auch definitiv für den richtigen LKW entschieden, denn ich finde, der MJ ist der schönste LKW überhaupt! An dem passt echt alles, Aussehen, Sound, Spaßfaktor...!

Also, ich habe schon die ersten Teile bestellt bei PREMIER SUPPLY. Die sind sehr freundlich und der Versand ging echt schnell. Da kriegst du ziemlich alles.
In Sachen Filter. Der Jens hat da wohl schon nen Ölfilter einer deutschen Firma entdeckt, der da auch rein passt. Muss mal mit ihm klinken welcher das ist. Der Vorbesitzter hatte ja erstmal die Öle alle getauscht was schon mal gut war, aber ich werd mir auf jeden Fall gleich paar Filter hinlegen!

Dann gibts auch noch THEXMOD, aber die hielten es nicht für nötig mir zu antworten. Also ich würde bei PREMIER SUPPLY mal kucken. Ich hab grad nicht den originalen Link greifbar, aber wenn du nach PREMIER SUPPLY googelst solltest du fündig werden!

Der Box Body ist natürlich endlaser, allein schon wegen der zwo Türen hintendran! Kriegt er denn auch schwarze Flecken??

Meiner hat erstmal Winterpause. Hab grad heute nen Frostschutzprüfer besorgt und werd nochmal spindeln damit auch nichts schief geht. Nächstes Frühjahr dann kriegt er erstmal schwarze Flecken und dann muss ja die Radnabe halt abgedichtet werden. Am Zwischengetriebe schwitzt er ein bischen, wohl der WDR von der Kardanwelle. Aber alles erstmal beobachten wie stark es sich entwickelt.

Teileliste hattest du ja von mir oder?

Hab übrigens heute erfahren, daß der MJ aus Magdeburg nun auch nach Düsseldorf gegangen ist und vom Thatze hab ich keinen weiter in der Bucht gefunden, demnach wird der wohl auch einen neuen Besitzer gefunden haben .Mann, dann sind ja jetzt gleich mal einige MJs auf deutschen Straßen unterwegs!


Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
bedfordfreak
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 16.11.2010, 19:59

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von bedfordfreak » 22.12.2011, 14:27

Hallo,

da es ja immer mehr Bedford MJ Besitzer gibt, sollten wir vielleicht mal darüber nachdenken unser Wissen und unsere Erfahrungen irgend wo zu sammeln und für die anderen Bedford Besitzer zugänglich zu machen.

z.B.:
Reparaturtipps, Bilder unserer Fahrzeuge, Ersatzteilbeschaffung, .................

Ich kenn mich mit Computer aber leider viel zu wenig aus, um eine BEDFORD MJ Homepage zu erstellen.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 256
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 22.12.2011, 15:24

Moin,

also prinzipiell halte ich es eh für gut, wenn die Bedford-Besitzer sich gegenseitig unterstützen und ihr Wissen weitergeben. Ich bin auch PC technisch eine Flitzpiepe und bin froh wenn ich mit dem Ding fehlerfrei arbeiten kann.
Aber vielleicht könnte man ja hier im Forum wie ein Bedford-WIKI oder eine solche Rubrik einrichten.
Dann hab ich noch eine andere Idee:
Man könnte eine Bedford-CD oder DVD erstellen, auf der dann sämtliche technische Unterlagen, die verfügbar sind, gesammelt werden.Dazu noch ein paar Bilder und vielleicht auch TÜV-Unterlagen, die man als Muster dann mal vorlegen kann, wenn es mal wieder darum geht, so einen Bock abzunehmen.
Aus meiner Iltis-Zeit kenne ich das, da gabs diese ILTIS-CD, die wirklich klasse war. Das würde ich auch übernehmen, denn das kriege ich immerhin noch geregelt. Gegen Selbstkostenerstattung könnte dann jeder diese CD bekommen und hat dann wirklich alles was er braucht erstmal auf Tasche.
Vorher sollte man erstmal alles Material was es so gibt, zusammentragen. Ich glaube ich hab schon wirklich viel aber vielleicht gibt es noch mehr.
Dazu natürlich ganz wichtig, daß sich die Leute auch hier im Forum wirklich weiterhelfen und sich zusammen tun, denn die technischen Unterlagen sind das Eine, aber die wertvollen Praxiserfahrungen das Andere!
Hab mir zum Beispiel angewöhnt, sämtliche Reparaturschritte zu fotografieren,damit man einfach mal sieht, wie sieht das real aus, was erwartet einen, wenn man etwas auseinander baut, wie sieht das aus usw. Ist auf der Explosions-zeichnung ja alles sehr schön, aber wenn man dann selber davor steht, tja, hm...geht mir jedenfalls so.

Auch bebilderte Berichte hier im Forum zu irgendwelchen Reparaturen oder sonstigen Arbeiten sind immer wertvoll, egal wie groß oder wie klein die Reparatur ist.

Auch das Thema Ersatzteile ist endlos. Auch da kann man vielleicht einen Sammelfred aufmachen mit dem Link und vielleicht auch einem Kommentar, wie gut und wie schnell man an die Teile kommt.

Alles mal so Ideen.

Aber dieses Jahr hat sich eine Menge getan, auf einmal gabs nen regelrechten Bedford-Boom, was mich sehr freut, denn es gallt ja lange als unmöglich so einen Bock überhaupt als Privatmann angemeldet zu kriegen. Aber es geht alles und das ist gut so!

Jetzt bin ich gespannt auf weitere Anregungen!

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 256
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 22.12.2011, 15:24

Moin,

also prinzipiell halte ich es eh für gut, wenn die Bedford-Besitzer sich gegenseitig unterstützen und ihr Wissen weitergeben. Ich bin auch PC technisch eine Flitzpiepe und bin froh wenn ich mit dem Ding fehlerfrei arbeiten kann.
Aber vielleicht könnte man ja hier im Forum wie ein Bedford-WIKI oder eine solche Rubrik einrichten.
Dann hab ich noch eine andere Idee:
Man könnte eine Bedford-CD oder DVD erstellen, auf der dann sämtliche technische Unterlagen, die verfügbar sind, gesammelt werden.Dazu noch ein paar Bilder und vielleicht auch TÜV-Unterlagen, die man als Muster dann mal vorlegen kann, wenn es mal wieder darum geht, so einen Bock abzunehmen.
Aus meiner Iltis-Zeit kenne ich das, da gabs diese ILTIS-CD, die wirklich klasse war. Das würde ich auch übernehmen, denn das kriege ich immerhin noch geregelt. Gegen Selbstkostenerstattung könnte dann jeder diese CD bekommen und hat dann wirklich alles was er braucht erstmal auf Tasche.
Vorher sollte man erstmal alles Material was es so gibt, zusammentragen. Ich glaube ich hab schon wirklich viel aber vielleicht gibt es noch mehr.
Dazu natürlich ganz wichtig, daß sich die Leute auch hier im Forum wirklich weiterhelfen und sich zusammen tun, denn die technischen Unterlagen sind das Eine, aber die wertvollen Praxiserfahrungen das Andere!
Hab mir zum Beispiel angewöhnt, sämtliche Reparaturschritte zu fotografieren,damit man einfach mal sieht, wie sieht das real aus, was erwartet einen, wenn man etwas auseinander baut, wie sieht das aus usw. Ist auf der Explosions-zeichnung ja alles sehr schön, aber wenn man dann selber davor steht, tja, hm...geht mir jedenfalls so.

Auch bebilderte Berichte hier im Forum zu irgendwelchen Reparaturen oder sonstigen Arbeiten sind immer wertvoll, egal wie groß oder wie klein die Reparatur ist.

Auch das Thema Ersatzteile ist endlos. Auch da kann man vielleicht einen Sammelfred aufmachen mit dem Link und vielleicht auch einem Kommentar, wie gut und wie schnell man an die Teile kommt.

Alles mal so Ideen.

Aber dieses Jahr hat sich eine Menge getan, auf einmal gabs nen regelrechten Bedford-Boom, was mich sehr freut, denn es gallt ja lange als unmöglich so einen Bock überhaupt als Privatmann angemeldet zu kriegen. Aber es geht alles und das ist gut so!

Jetzt bin ich gespannt auf weitere Anregungen!

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 22.12.2011, 15:43

Moin,

klasse Plan, ein Bedford Wiki einzurichten. Ich habe da zwar selber keine Ahnung von, aber ich weiß, wen ich da mal fragen kann. Einen Downloadbereich mit Original Reperaturanleitung ist vielleicht mit dem Copyright so ne Sache. Drüben bei blacklandy ist es für eine Gruppe von Nutzern eine Intressengemeinschaft zu gründen, wo die Einträge dann nicht Web-öffentlich sind. Vieleicht ist das hier auch möglch?

@ Tim: Jupp, die Liste hatte ich erhalten - danke noch mal. Zwei Dokumente habe ich gerade aus England bekommen und muss sie mal digitalisieren und bei Dir dezentral sichern. Vielen Dank für die Tipps mit den Teile-Händlern. Ich werde die Sachen, die ich noch und Deine mal in einer Liste zusammenfassen uns hier posten.

Ich hoffe mal, dass bei mir das alles mit dem Aufbau aus Englend klappt - ich habe vorhin mal wieder mit denen dadrüben telefoniert. Schwarze Flecken wird meine nicht bekommen, weil ich vorhabe ihr ihre alte Lakierung in Desert-Sand wieder zu geben. Hier mal ein Link zu einem Bild, wie sie mal aussehen soll.

Gruß

Arne

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 256
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 22.12.2011, 19:28

Hallo Arne,
jawoll, also einen solchen MJ mit Boxbody hab ich 2004 mal bei der Übung " Rhino Charge" gefilmt, bin mir jetzt garnicht sicher ob ich auch nen Foto von ihm hab. Muss sagen mir persönlich gefällt grün/schwarz besser da sie ja damals nunmal bald täglich so bei uns zu sehen waren, aber so gibts halt Abwechslung.

Aber ich denke mal, wenn wir als frisch gebackene MJ Besitzer uns untereinander schon so weiterhelfen und auch die Sachen austauschen, ist das schon mal eine wirklich gute Sache! Wiegesagt, ich favorisiere das Erstellen einer CD die dann jeder MJ Fahrer haben sollte. Vielleicht kommt ja im Laufe der Zeit noch mal das Eine oder Andere dazu, ich denke da z.B. auch an Grafiken von Aufklebern, die man dann bei Copyshops nutzen kann um originale Aufkleber nachzumachen.

Wir werden sehn.Aber die Idee steht!

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
bedfordfreak
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 16.11.2010, 19:59

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von bedfordfreak » 22.12.2011, 20:04

Hallo,

wenn wir grad bei Grafiken sind, ich suche noch nen zwei Aufkleber der Britischen Flagge, wie manche MJ vorne dran haben.

Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 22.12.2011, 21:01

Hallo Berhard,

Hast Du die Maße des Stickers? Wir haben hier in Kiel einen British Shop, wo ich mal gucken könnte.

@ all: Kann mir mal einer Bilder von den Klammern von der Befestigung des Box Bodys machen? In England sagte man mir, dass sie unter Umständen keine mehr hätten. Ich müsste mir die dann von Werkzeumacher nachbauen lassen.

Beste Grüße

Arne

thatze
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 14
Registriert: 08.07.2011, 11:21

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von thatze » 23.12.2011, 09:40

Hallo Bernhard,

vielleicht passen diese Aufkleber ja, müsste mal nachmessen, ob die auf den Fahrzeugen die gleiche Größe haben...:

http://www.ebay.de/itm/UnionJack-britis ... 415a7e9b6c

Bist du zufrieden mit deinem MJ?

Grüße
Thomas

Benutzeravatar
bedfordfreak
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 42
Registriert: 16.11.2010, 19:59

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von bedfordfreak » 23.12.2011, 20:29

Hallo Thomas

wäre nett wenn mal schauen kannst wie groß die Aufkleber sind.
Mit dem Bedford bin ich sehr zufrieden, die undichte Radnabe habe ich gemacht, war nur ein O-Ring. Das rechte Hinterrad hatte Luftverlust konnte man aber flicken.

Ansonsten läuft er Supergut, bin schon fast 2000km gefahren. Aber jetzt ist Salz auf der Straße und der Bedford hat winterpause.

Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 256
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 24.12.2011, 14:17

Moin Leuz,

der Original Unionjack hat die Maße 10 x 15cm.

Hab ihn eingescannt, schick ihn gern per email zu.

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Antworten