Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben kann

Forum für die Freunde von Bedford, Leyland-DAF, Reynold-Boughton, Foden, Alvis usw.

Moderator: Moderatoren

wdo
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2011, 16:13

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von wdo » 30.06.2011, 22:06

Teil 4

wdo
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2011, 16:13

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von wdo » 30.06.2011, 22:07

Teil 5

wdo
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2011, 16:13

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von wdo » 30.06.2011, 22:08

Teil 6

wdo
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2011, 16:13

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von wdo » 30.06.2011, 22:11

Teil 7: Auch ein sehr schöner Fahrzeug und ich habe sogar die Papiere davon !! :lol:

wdo
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2011, 16:13

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von wdo » 01.07.2011, 13:21

letzter teil ..

thatze
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 14
Registriert: 08.07.2011, 11:21

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von thatze » 08.07.2011, 11:28

Hallo,

ich hänge mich da jetzt einfach mal dran...
Habe bei der letztwöchigen Vebeg-Auktion auch einen Bedford MJ 4t mit Kofferaufbau ersteigert und würde diesen gerne als Womo zulassen.
Hole das Teil nächste Woche ab, kann dann auch gerne Bilder einstellen.
An den Daten zur Erstellung eines Gutachten bin ich also auch interessiert, bzw. an einer Kopie eines Fahrzeugbriefes, damit der TÜV einen Anhaltspunkt für´s Gutachten hat.
Unser TÜV ist dabei eigentlich relativ problemlos, wenn man denen schon mal etwas in die Hand drücken kann...

Viele Grüße
Thomas

...der nun seinen ersten "Engländer" besitzt und vorher nur Unimogs hatte...

Benutzeravatar
Nils
Zweihunderter
Beiträge: 233
Registriert: 20.07.2011, 17:32
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Nils » 22.07.2011, 16:01

Hallo,

dann hänge ich mich mal ebenfalls dran..... :lol:

Habe jetzt auch einen Bedford MJ mit meinem Cousin zusammen und steh genau so dar.
Bin über jede Info zwecks deutscher Zulassung etc dankbar.
Möchte ihn auch gern auf 7,5t ablasten.
Hat da zufällig jemand infos zu???????


Gruß Nils
..... nah an der Grenze!!!

thatze
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 14
Registriert: 08.07.2011, 11:21

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von thatze » 28.08.2011, 20:26

Hallo,

war letzte Woche mal beim TÜV und der meinte, es wäre kein Problem.
Fahre also nächste Woche mit dem Bedford hin... den Koffer habe ich abgehoben, damit ich das Leergew. bestimmen kann.
Eine Ablastung auf 7,5to dürfte auch problemlos möglich sein.
Melde mich, wie´s weitergeht...

Grüße
Thomas

wdo
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 43
Registriert: 10.06.2011, 16:13

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von wdo » 13.09.2011, 11:28

thatze hat geschrieben:Hallo,

war letzte Woche mal beim TÜV und der meinte, es wäre kein Problem.
Fahre also nächste Woche mit dem Bedford hin... den Koffer habe ich abgehoben, damit ich das Leergew. bestimmen kann.
Eine Ablastung auf 7,5to dürfte auch problemlos möglich sein.
Melde mich, wie´s weitergeht...

Grüße
Thomas
Moin Thomas,

zwischenzeitlich sind 14 Tage vergangen, wie ging es denn so mit TÜV und Fahrzegbrief?
Alles kein Problem? :wink:

Viele GRüße
WDO

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 257
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 13.09.2011, 17:51

Hallo Leute,

erstmal vielen Dank für eure ausführlichen Berichte!
Hab grad die Hölle hinter mir weil ich Thatzes gailen Bedford nicht bekommen hab! Den hätt ich sofort ungesehen genommen...
Das mit dem Alter schätzen haben mir Kollegen gesagt ist Gang und Gebe beim TÜV! Also sollte es möglich sein, gerade wenn einer von uns wie Thomas eine Lanze gebrochen hat, daß man damit zukünftig einen MJ ganzjähig anmelden kann! Darum Leute, lasst uns hier zusammen an einem Strang ziehen in unser aller Interesse !Es geht hier um was!!

Dann stand in Mobile ein toller Boxbody drin. Seit Ende Juli.Doch kaum melde ich mich, ist der auf einmal so gut wie verkauft, schon tausend Leute in der Warteschleife bla bla.
Morgen fahr ich zur VEBEG und sehe mir da die wenigen MJs an und dann Mut zum Risiko.....

Frage nun an euch: Hat jemand einen TÜV-Prüfer an der Hand, der dazu in der Lage ist, einen Bedford mit Vollabnahme neu zu schätzen? Ich weiss auch daß das schweine teuer ist,aber wir sollten echt zusammen an einem Strang ziehen und das Ding irgendwie durchkriegen!Ich würde demjenigen der mir das machen würde auch einen anständigen Preis dafür bezahlen!
Für mich ist der Bedford MJ mein Lebenstraum von dem mich keiner abbringt und ich bin seit Jahren viel mit Engländern unterwegs gewesen, habe unzählige dieser Karren live gesehn aber echt erst ein oder zweimal mit Defekt, sonst wurden die teilweise erbärmlich gequält und liefen trotzdem!!

Kann mir noch jemand was zur VEBEG sagen ? Ein Bekantner meinte, wenn du da nett und freundlich bist hilft dir der Verlademensch da unten mit seinem JCB auch wenn ne Karre nicht anspringt oder so. Klar nehme nen 20er Sprit mit, Öl, Wasser und vielleicht 2 Batterien,bischen Werkzeug.Gut.Wenns denn klappt, cih weiss es ja nicht,sehe mir die erstmal an.

Trennung

Vor paar Monaten war bei MOBILE ein Händler in Belgien oder NL drin, der hatte alle möglichen auch Boxbodies und PTARMIGAN.Ich hätte ja gern nen Box Body gehabt. Zur Zeit nur Plane und Spriegel bzw.Flatbed bei der Vebeg.
Hat jemand nen Tip welcher Händler das war?

Meine Nerven liegen grad ein wenig blank!

@ Thatze:Mein Angebot steht noch! Ich würde das bezahlen und zu dir runter kommen mit meinem vielleicht ersteigerten Bock wenn du mir den so wie deinen als 30jährigen durch den TÜV bringst! LAss ich mir was kosten! Der Mog ist nun weg!!

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
Iltis05
Zweihunderter
Beiträge: 257
Registriert: 10.02.2011, 23:03
Wohnort: Salzgitter
Kontaktdaten:

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Iltis05 » 13.09.2011, 21:11

Achja, noch ne Überlegung:

Mir hat einer mitgeteilt, daß der Bedford, wenn man ihn auf 7,49t ablastet, im Jahr rund 500€ an Steuern kostet.
Was kostet dann eine Versicherung?Es ist ja denn ein Gewerblicher!
Was würde die Karre kosten, wenn man z.B. Saisonkennzeichen von April bis Oktober nehmen würde?Im Winter bin ich auch mit dem Mog nicht gefahren und ist immer noch besser als immer Kurzzeitplatten zu holen!

Achja, als Schadstoffschlüssel schreibt er wurde 0088 eingetragen!

Ich kann ja nicht noch 1000€ nur für ein SPaßfahrzeug an Unterhalt ausgeben, irgendwo hab ich auch meine finanziellen Grenzen....

Gruß Tim
Bedford MJ Boxbody 08KH22
Trailer 1,75 t Cargo 35KB50
Landrover 110 FFR 68KJ66

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 29.11.2011, 14:16

Moin ihr Oliven,

ich bin neu hier und möchte mich an das Thema anhängen, da die Anschaffung eines MJ ansteht und mir ein paar Informationen fehlen:

1) Kennt jemand eine Quelle, wo man noch das Werkstatt-Handbuch und die technische Beschreibung für den MJ käuflich erwerben kann? Konkret suche ich:

- Bedford MJ. Repair Instructions. AESP 2320-H-100-523. Sept 1983
- Bedford MJ Truck, 4t, 4x4, All variants. Technical description. AESP 2320-H-100-302. Oct 1984
- Engine, diesel, 6 cylinder, Bedford, 5.4 litres, turbo charged. Failure diagnosis and repair information.
- Bedford MJ, All varaints, 4 ton truck, 4x4.Operating information. Incorporating ammendments no.1 and no.2AESP 2320-H-100-201. June 1983.
- Bedford MK(P). Chassis/cab, 4 ton, 4x4. Army code no.22144.3rd edition.June 1982. Illustrated parts catalogue.

Bei http://www.greenmachinesurplus.com/ sind die ersten beiden gerade aus (das ist auch der Laden mit dem UK-e-bay shop) und ich würde mich gerne einlesen. Vielleicht hat ja auch einer von euch achon die Werke in Papier oder Datei und mag Sie mir gegen eine kleine Aufwandsentschädigung zukommenlassen?

2) Ab wann gab es den Bedford als MJ? Ich habe im Netz 1983 gefunden und lese jetzt hier, dass es welche mit H-Kennzeichen gibt. Haben die alle den Bedford 330 6-zylinder turbodiesel oder gab es bei den MJs einen Wechsel der Dieselmaschine? Die ersten mit dem Vielstoffmotor waren doch die MK, oder? Oder sind die älteren MJs vielleicht MKs mit einem Dieselaustauschmotor?

3) Kennt einer ein freundliches Forum in UK, in dem die Bedfords besprochen werden?

4) Fahren hier MJs im Norden unserer Republik (S-H, HH, Niedersachsen, HB, McPom)? Ich würde mich gerne mal mit einem Besitzer treffen und mal eine Runde mitfahren - in Holland konnte ich beim Händler nur die Maschine starten aber leider waren alle hoffnungslos eingeparkt ... .

Kurz zu mir: Ich fahre seit 2006 meinen Landy 90er Td5 zivil und lese seitdem immer mal wieder als Gast hier mit. Vor zwölf Jahren habe ich mich in Schottland verliebt und bin seitdem mehr oder minder jährich da gewesen. Nun soll eine Betty mit Koffer her - vermutlich im Januar aus UK - um mir eine Bleibe für eine begrenzte Zeit zu bieten. Da ich bei der Suche nach Informationen zu dem Fahrzeug immer wieder in diesem Forum gelandet bin, habe ich jetzt auch angmeldet, auch wenn ich "nur" einen Landy fahre und etwas british olives dazu haben möchte.

So long,

Arne

Benutzeravatar
Highlandy
Vielschreiber
Beiträge: 95
Registriert: 29.11.2011, 11:08

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von Highlandy » 29.11.2011, 15:45

Hab mich vercopypasted:

Der gesuchte Teilekatalog ist natürlich:

Bedford MJ. Illustrated parts catalogue. AESP 2320-H-100-711. 2nd edition March 1987

ferretmk1
Frettchenbändiger
Beiträge: 1113
Registriert: 26.04.2005, 02:33
Wohnort: Hameln Station

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von ferretmk1 » 30.11.2011, 19:40

Damit hier überhaupt mal jemand auf den superausführlichen Thread antwortet.
Herzlich Willkommen bei Oliv Landy. Wir begrüßen alle Leute mit Interesse an britischem Kram hier.
Ich denke mit dem Thema Bedford bist Du hier an der richtigen Adresse.

Bei den Anleitungen hätte ich dir auch zuerst zu greenmachinesurplus geraten.
Sind zwar nicht unbedingt billig aber sehr gut sortiert. Es wundert mich jedoch dass es keine Kopien mehr gibt.

Schick mir mal deine EMail Adresse per PN.

Als Forum kann ich dir das HMVF Forum empfehlen. Sehr nette Leute und auch viel Bezug zu britischen Sachen.

Hoffe das hilft erstmal weiter.
Uwe
Certa Cito

Daimler Ferret MK1 33 BA 24
Land Rover 101 Radio Body 71 FL 29
Wide Track Sankey 58 KC 76

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6265
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Suche Bedford MJ-Besitzer oder jemanden der Tips geben k

Beitrag von zbv500 » 30.11.2011, 21:53

N'Abend Arne,

zum Thema Bedford kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, aber trotzdem Herzlich Willkommen im Forum :)
Willst Du den Bedford importieren oder bleibt der auf der Insel ?
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Antworten