Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Alles rund um das beste Auto der Welt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
krankenhausen
hat_keine_anderen_hobbys
Beiträge: 4007
Registriert: 25.04.2005, 15:27
Wohnort: Bamberg

Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von krankenhausen » 26.02.2019, 16:00

Heute hatte eine Kollegin eine "Brexit" Schulung bei der IHK und natürlich hatte Sie auch meine Frage im Gepäck:
Was passiert mit meinen Bestellungen bei Paddock @ Co. nach dem 31. März?

Antwort:
Falls man sich nicht einig wird und der harte Brexit kommt, ist ab dem 1. April jede Einfuhr aus GB eine Drittland Einfuhr (quasi genauso als ob die Teile direkt aus Indien kommen). Speziell Autoteile sind hoch verzollt (in der Regel 15%). Dazu kommt noch die Gefahr wenn oliv grün = Dual Use.

Interessanterweise sind laut Referenten da die Engländer noch viel entspannter (und netter): Die Briten wollen alles, was aus der EU kommt, weiter so rein lassen wie bisher und sich dann zu gegebener Zeit um eine Regelung kümmern: Keep calm and import on... sozusagen. Die EU beharrt hingegen auf die zu erhebenden Einfuhrzölle ab 1. April.

Aussage vom IHK Zoll Fachmann: Mit der Ersatzteilbestellung nicht warten!
1948 Build for a Purpose
2018 Gone as a Legend

Meier
Quasselstrippe
Beiträge: 595
Registriert: 18.11.2013, 13:56
Wohnort: südlich von Jena/Thüringen

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von Meier » 26.02.2019, 16:37

Noch schnell einen verzinkten Rahmen ordern? :mrgreen:
46KF59 Truck Utility Med FFR Hard Top 12/24V 4x4 2.5ltr DSL Land Rover 110 Defender LEP Army NATO green IRR
EK75AA TLR Cargo Wide Track 2WHD 0.75t FV2381 MKIII Universal

Benutzeravatar
SnowF
Einhunderter Club
Beiträge: 162
Registriert: 25.02.2014, 22:13

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von SnowF » 26.02.2019, 16:39

Danke für die Info. Dann werd ich mal Paddocks leer kaufen.
363 Field Sqn

nobuddy
Quasselstrippe
Beiträge: 971
Registriert: 23.12.2007, 00:50
Wohnort: S.-H.

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von nobuddy » 26.02.2019, 16:46

Also das Auto bis Ende März nochmal richtig rannehmen , damit möglichst viel kaputt geht und man weiß , was man noch schnell braucht ... ? :mrgreen:

Ich denke , viel mehr als wg. evtl. Mehrkosten werden viele abkotzen , wenn sie das erste Mal in ihrem Leben beim Zollamt antanzen müssen zum Abholen der Sachen . Das wird ja dermaßen unterschiedlich gehändelt - von völlig entspannt bis 100% pissig . Ich muss z.B. nur ein paar Dörfer weiter fahren , dort sitzt ein halbes Dutzend freundliche Zöllner in einem ehem. Einfamilienhaus - Öffnungszeiten bis 19.00 Uhr ! ( "Ja , so sind wir - sonst schaffen wir das alles gar nicht " - echt wahr ! ) . In Hamburg hingegen war das früher wirklich Behördenkackerei at it's best . Das möchte ich nie wieder erleben und gönne es auch niemandem .

Na mal sehen , was wird ... Bei allem Gezeter um irgendwelche personellen Freizügigkeiten , beim Geldverdienen sind sie sich ja doch meistens schnell einig .
Gruß Andi
--------------------------------------------------------------------------
70 KJ 40


Wer durchs Digtaad will , muss ferdampt gutt schreipen ... !

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6441
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von zbv500 » 26.02.2019, 17:56

... und wer glaubt das betrifft die Preise bei den deutschen Händlern nicht irrt sich!
Die werden aus o.g. Gründen logischerweise auch steigen :roll:
Wenn die Abwicklung von Paddocks sauber ist wird man eher nicht zum Zoll müssen. Ich musste da immer
nur bei Unklarheiten vorstellig werden- wenn z.B. ein Verkäufer es gut gemeint hat und die Sendung als
Geschenk deklariert hat :roll:
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
Airborne1944
Zweihunderter
Beiträge: 233
Registriert: 18.08.2017, 08:03
Wohnort: Erftstadt Britische Zone
Kontaktdaten:

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von Airborne1944 » 26.02.2019, 21:29

Moin!
Die Fahrt zum Zoll ist immer wie eine Lotterie :mrgreen: ! Habe dort schon alles erlebt. Die Einen sind sehr freundlich und vor allem auch kompetent!
Dann hat man es leider auch oft mit Frischlingen zu tun weil die einen auch noch ein zweites Mal antanzen lassen. Selber mit einem Air Force Survival Knife erlebt.
Und wenn ein Frischling keine Ahnung hat nützt auch Beschwerde nichts.
Das muss zuerst zum Hauptzollamt nach Essen 🤯🤮.
VIELE GRÜSSE BERND

Bei mir ums Haus ist es immer grün!! OLIV GRÜN !!
TUL FFR 71KF76 Sankey WT 58KC36

Benutzeravatar
Airborne1944
Zweihunderter
Beiträge: 233
Registriert: 18.08.2017, 08:03
Wohnort: Erftstadt Britische Zone
Kontaktdaten:

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von Airborne1944 » 26.02.2019, 21:31

Ich hoffe 🍀und bete ✝️ Täglich das die 🇬🇧Briten doch noch bleiben
VIELE GRÜSSE BERND

Bei mir ums Haus ist es immer grün!! OLIV GRÜN !!
TUL FFR 71KF76 Sankey WT 58KC36

Meier
Quasselstrippe
Beiträge: 595
Registriert: 18.11.2013, 13:56
Wohnort: südlich von Jena/Thüringen

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von Meier » 27.02.2019, 12:16

Ich gönne den Briten ihr Recht auf Eigenständigkeit und nehme gern Mehraufwand in Kauf. Genau wie ich gern auch beim Grenzübertritt ins kapitalistische Ausland bei Grenzkontrollen warten würde, wenn die Grenze dafür aber auch gesichert würde.

Beim Zoll ist das Schlimmste immer diese Warterei bis die im ZweiFingersuchsystem ihre tausend Formulare ausgefüllt haben. :roll:
46KF59 Truck Utility Med FFR Hard Top 12/24V 4x4 2.5ltr DSL Land Rover 110 Defender LEP Army NATO green IRR
EK75AA TLR Cargo Wide Track 2WHD 0.75t FV2381 MKIII Universal

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6441
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von zbv500 » 27.02.2019, 19:17

Ich glaube die Briten haben sich da in eine Lage manövriert in die sie eigentlich nicht wollten aus der sie aber
jetzt auch nicht mehr rauskommen ohne ihr Gesicht zu verlieren. Aber das wird jetzt zu politisch :roll:
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Eisbaer
Labertasche
Beiträge: 307
Registriert: 27.07.2015, 20:16
Wohnort: HK

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von Eisbaer » 27.02.2019, 20:40

Das ``schöne ´´ ist ja das es im Parlament offensichtlich für keine denkbare Option eine Mehrheit gibt ..... ``die Geister die ich rief...´´. Bin echt gespannt ob sie sich trauen nochmal abstimmen zu lassen .
Do what you want , but do it with Style

LC 08 AA

landiesteve
Labertasche
Beiträge: 300
Registriert: 15.07.2015, 15:51
Wohnort: Bayrische Lowlands

Re: Teilekauf bei unseren Händlern in GB nach dem Brexit

Beitrag von landiesteve » 02.03.2019, 13:19

Naja, über ungelegte Eier sollte man nicht reden, IHK hin oder her.
Bei uns in der Firma dreht deswegen auch noch keiner hohl.
Mir eigentlich wurst, das Land und die Leute bleiben so wie sie sind, das ist dich das wichtigste.

Und Zoll hin oder her - muss man eben oft rüber damit sich das Jahresvisum lohnt :)

Nicht ganz ohne Stolz sag ich, das ne eigene Adresse in UK Gold wert ist :)

Nur sollte ich den Mini noch im März schnell kaufen :)

Antworten