Aufarbeitung Sankey WT MK3

Alles rund um das beste Auto der Welt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
fatz
1000er-Gott
Beiträge: 1312
Registriert: 31.10.2007, 13:04
Wohnort: bei Rosenheim

Re: Aufarbeitung Sankey WT MK3

Beitrag von fatz » 16.10.2018, 22:25

Mal eine Frage an die Meiers:
Wieviel von dem Brantho 3in1 braucht man fuer den Sankey? Ich muss bei meinem denaechst mal die ganzen Falze rausschneiden und
Reparaturwinkel einschweissen. Da mach ich dann auch der Lack komplett neu. Der braucht's eh....
110 Td4 HCPU
in memoriam Brumml, 1989er exMOD 110 hardtop

Kleiner Meier
Einhunderter Club
Beiträge: 119
Registriert: 03.01.2014, 20:28

Re: Aufarbeitung Sankey WT MK3

Beitrag von Kleiner Meier » 23.10.2018, 16:37

Hi Fatz,
Wieviel von dem Brantho 3in1 braucht man fuer den Sankey?
Sorry, war schon wieder auf dem Weg in den Winterschlaf: Wenn ich mich richtig erinnere, war es ca. 'ne dreiviertel 750ml Dose pro Schicht fuer den Rahmen und anderthalb Dosen pro Schicht fuer die Wanne. Also ca. 1,7l pro Schicht oder 5 Liter insgesamt bei drei Schichten. Hab aber nicht wirklich mitgezaehlt. Weiss aber wie viel ich bestellt habe und kann am Wochenende schauen, wie viel wirklich uebrig geblieben ist. Falls ich grob daneben liege, melde ich mich noch mal. :)

Ich hab wie gesagt zwei Schichten 3in1 als Grundierung genommen und dann eine Schicht nitrofest oben drauf.

Uebrigens: Cargonet is natuerlich mittlerweile auch da. Hindert im Bild nur testweise die Plane am Wegfliegen und kommt wohl wenn ueberhaupteher statt der Plane zum Einsatz. :)

Bild

Gruss,
Micha

Antworten