Problem mit Steckachse hinten

Alles rund um das beste Auto der Welt

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Gunnar
Einhunderter Club
Beiträge: 110
Registriert: 12.04.2015, 07:55
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Problem mit Steckachse hinten

Beitrag von Gunnar » 20.07.2018, 16:57

Beim Abdichten des Radmitnehmer hinten ist mir die Steckachse etwas rausgerutscht und bei dem Versuch, sie wieder in die Originalposition zu bewegen ist sie mir circa 15 mm zu tief rein gerutscht. Jetzt bekomme ich sie nicht wieder raus. Habe beide Räder frei drehend, aber auch leichtes drehen am anderen Rad half nicht.

Für Tipps wäre ich sehr dankbar, der Wagen muss heute fertig werden damit wir morgen Früh in den Urlaub fahren können.
Vernunft kann warten.

- 86'er 110 Softtop RHS - 00-KF-63

Benutzeravatar
Gunnar
Einhunderter Club
Beiträge: 110
Registriert: 12.04.2015, 07:55
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Problem mit Steckachse hinten

Beitrag von Gunnar » 20.07.2018, 20:33

Gelöst - durch ewiges ruckeln und rütteln an der Steckachse.
Vernunft kann warten.

- 86'er 110 Softtop RHS - 00-KF-63

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6270
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Problem mit Steckachse hinten

Beitrag von zbv500 » 20.07.2018, 20:36

Eigentlich wird die Steckachse ja zusammen mit dem Mitnehmer rausgezogen. Da die Achse aber zu weit drin ist gehe ich davon aus das Du den Sprengring vor dem Zusammenbau nicht montiert hast. Ich würde den Mitnehmer abbauen, dann sollte sich die Achse rausziehen lassen.

P.S. Niemals kurz vor einer Tour am Landy rumschrauben :roll: ;)
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6270
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Problem mit Steckachse hinten

Beitrag von zbv500 » 20.07.2018, 20:36

Gut- hat sich dann ja erledigt 8)
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
71KF36
Quasselstrippe
Beiträge: 634
Registriert: 30.03.2006, 21:12

Re: Problem mit Steckachse hinten

Beitrag von 71KF36 » 20.07.2018, 21:17

für solche fälle hat mann einen magneten mit teleskop, quasi magnet mit ner antenne dran zur hand :!: 8)
Gruß
Jens
___________________________________________________________________________________
Land Rover 90 71KF36
Arrow Trailer Wide Track 86KC61

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6270
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Problem mit Steckachse hinten

Beitrag von zbv500 » 20.07.2018, 22:26

Für die Steckachse brauchst Du aber eine ziemlich große Antenne :mrgreen:
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Antworten