Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Alles rund um das beste Auto der Welt

Moderator: Moderatoren

Antworten
cohen
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 47
Registriert: 07.04.2018, 17:47

Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von cohen » 13.05.2018, 19:42

Guten Abend!

Eine ganz kurze Frage, da nach meinen Basteleien demnächst mal der Wechsel von den Ölen an Getriebe, Verteilergetriebe und Differentialen ansteht.
Dabei will ich dann auch gleich mal die Swivel bedenken. Kommt da normalerweise an einem 110er aus 1986 Öl wie bei den Serien rein oder schon Fett wie später bei den Defendern?

Vielen Dank und viele Grüße!

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6312
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von zbv500 » 13.05.2018, 21:26

In die Defender gehört lt. Army Manual von 1991 OEP 220 ( also Öl) rein.
Ich meine mal irgendwo gelesen zu haben das es da zwei verschiedene Konstruktionen gab die entweder Öl oder Fett benötigen.
Vielleicht weiß da jemand mehr...
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Benutzeravatar
71KF36
Quasselstrippe
Beiträge: 657
Registriert: 30.03.2006, 21:12

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von 71KF36 » 13.05.2018, 22:48

ja,die ohne 1/4" stopfen habe das fett drin :lol:
Gruß
Jens
___________________________________________________________________________________
Land Rover 90 71KF36
Arrow Trailer Wide Track 86KC61

cohen
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 47
Registriert: 07.04.2018, 17:47

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von cohen » 13.05.2018, 23:34

Da schaue ich morgen gleich mal. Ich meine aber, den Stopfen gesehen zu haben. Ich war mir nur nicht mehr sicher, ob de bei den Defendern nicht auch noch da war - aber beim Öffnen halt nichts mehr rauslief.

Viele Grüße!

Meier
Quasselstrippe
Beiträge: 577
Registriert: 18.11.2013, 13:56
Wohnort: südlich von Jena/Thüringen

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von Meier » 14.05.2018, 10:27

Meinst du mit swivel die Achsschenkel?
Da gehört fließfett rein. Gibt es portioniert in so Plastikschlächten, die du am Füllstutzen anschrauben und komplett reindrückst.
110er exMOD FFR, 2.5D 68PS, BJ87, Radiozeug is raus sonst original Zustand, zur Zeit grün

cohen
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 47
Registriert: 07.04.2018, 17:47

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von cohen » 14.05.2018, 13:13

Moin!

Jo, die Achsschenkelgehäuse waren gemeint. Also kommt da Fett wie bei den regulären Defendern rein?
Die Nachfüllpacks in der zutreffenden Menge kenne ich, die habe ich beim Td5 und Td4 auch verwendet. Wobei ich da auch immer mit so einem einen Schaschlickstäbchen aus Holz den aktuellen Füllstand gemessen habe. Überfüllen soll man die ja auch nicht.
Und in meiner Serie war noch Öl - daher meine Frage, was da rein muss. Ist ja nach dem Stage One zeitlich noch nicht so lange von der Serie weg.

Viele Grüße!

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6312
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von zbv500 » 14.05.2018, 16:29

Meinst du mit swivel die Achsschenkel?
Da gehört fließfett rein
Nicht unbedingt- die Army schreibt wie gesagt OEP220 vor. Und das ist bei mir auch drin.
Dieser Thread zu dem Thema ist ganz interessant:
http://www.defendersource.com/forum/f6/ ... -3166.html
Eine These dort ist daß Land Rover das Fett eingeführt hat weil es Gewährleistungsfälle wegen lausiger
Dichtungen gab aus denen es ölte. Kann ich mir gut vorstellen :roll: Man denke an das Ölablaufblech in
der Handbremstrommel :mrgreen:
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Eisbaer
Zweihunderter
Beiträge: 292
Registriert: 27.07.2015, 20:16
Wohnort: HK

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von Eisbaer » 14.05.2018, 18:49

Meine Ambulance hat den grossen Stopfen weiter oben für Fettschmierung , denke die alten 90/110 werden den kleinen 1/4 " Vierkant haben für Öl . Die ``Öl Achsen´´ haben auch eine Ablassschraube wenn ich mich recht erinnere .
Do what you want , but do it with Style

LC 08 AA

Bukowski
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 17
Registriert: 01.11.2010, 20:48

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von Bukowski » 14.05.2018, 19:34

Moin,

beim Oneten und frühen Defendern (bis VIN 930434) ist der obere Achsschenkelbolzen wie bei Serie-Modellen in einer Buchse (Tufnol o.ä.) gelagert. Quelle für diese Info ist der Defender Parts Catalogue.
Diese Achsschenkellagerung ist auf das hochgeschleuderte Öl im Swivelhousing angewiesen. Fließfett erreicht das Innere der Buchse nicht.

Hier sieht man die kleine Bohrung, durch die das Öl an die Lagerstelle gelangen soll (allerdings eine Serie- Buchse):

Bild


Bei späteren Defendern ist der obere Achsschenkelbolzen mit einem Wälzlager ausgeführt. Hier ist dann Fließfett vorgesehen.

Gruß Sven

Sheila
Einhunderter Club
Beiträge: 105
Registriert: 27.02.2011, 20:08
Wohnort: Nimwegen, Niederlanden

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von Sheila » 14.05.2018, 20:52

Die Swivel ohne 1/4 Stopfen an die unteren Seite (drainplug) brauchen EP00 Fett, dat nennen wir Oneshot. Swivel mit drainplug braucht Öl, EP90 GL4 oder 80/W90 GL4.
ABER, dat Öl ist sehr dünn. Dat resultat ist undichtheit an dat untere 1/4 Stopfen. Dies kan man beseitigen mit 10 - 15 spritzen mit die Fettbüchse (die man benützt für die Kereuzkupplungen in die Antriebsackseln) und abfüllen mit GL4. Ne Runde fahren und kontrolieren.
Dat Achsschenkellagerung soll man übernacht im Getriebe öl liegen lassen jevor montage.
Pike (aka Sheila)

Bild
http://www.13afdra.nl

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6312
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von zbv500 » 14.05.2018, 21:36

@ Bukowski

Danke- das meinte ich 8)
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

Meier
Quasselstrippe
Beiträge: 577
Registriert: 18.11.2013, 13:56
Wohnort: südlich von Jena/Thüringen

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von Meier » 15.05.2018, 09:42

Bei der Reparatur meines Swivel Pins vor kurzem kam ein Rep-Satz zum Einsatz, bei dem Fett bei lag. Der obere Pin war und ist nicht kugelgelagert.
Im Rep-Handbuch wird auch nur von Fett gesprochen. Öl in den Achsschenkel wird nicht erwähnt.
110er exMOD FFR, 2.5D 68PS, BJ87, Radiozeug is raus sonst original Zustand, zur Zeit grün

cohen
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 47
Registriert: 07.04.2018, 17:47

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von cohen » 15.05.2018, 12:43

Danke euch allen! Scheint aber trotzdem gar nicht so einfach zu sein? Bei meinen Achsschenkeln ist jedenfalls der kleine 1/4 Stopfen zum Ablassen verbaut. Bei der Serie war mir auch klar, dass da Öl reingehört und ich habe da auch noch EP90 aus alten Zeiten rumfliegen.
Bei meinen neueren Defendern ab Td5 kam ja von Haus aus das Fett rein, klar. Ein Ablass war ja auch nicht mehr vorhanden. Da hat man dann durch Herumstochern den Füllstand abgeschätzt.

Ich hätte LR aber auch zugetraut, dass bei meinem 110 schon Fett reingehört und man den Stopfen trotzdem erst einmal weiter verbaut hat. Aber dann gehe ich jetzt erst einmal davon aus, dass da EP90 reingehört. Mal sehen, ob es herausläuft. :D

Benutzeravatar
zbv500
Lebt_in_Oliv-Landy
Beiträge: 6312
Registriert: 29.06.2005, 22:58
Wohnort: nähe Celle

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von zbv500 » 15.05.2018, 16:06

8)
Bild

Bild
Gruß,
Christian

"Who dares repairs"
"Das muss das Boot abkönnen"

cohen
Schreibt Mehr und Mehr
Beiträge: 47
Registriert: 07.04.2018, 17:47

Re: Was kommt in die Swivel? Öl oder Fett?

Beitrag von cohen » 15.05.2018, 16:29

:idea: Prima, danke!!! :wink: :D

Antworten